Bergisches Land-Infos

Auf Entdeckungstour im grünen Talsperrenland

Wenn der Kölner mal raus will aus dem Großstadtleben, setzt er sich und seine Lieben ins Auto und fährt raus aufs Land der Staumauern, der fantastischen Panoramablicke, schnuckliger Fachwerk- und Schieferhäuser und bunten Kirchen. Gemeint ist das Bergische Land. Die Mittelgebirgslandschaft ist nicht so berühmt wie andere Mittelgebirgsregionen, bietet aber statt Gästerekorden einen ganz anderen Rekord: Mit zwölf Talsperren ist hier die talsperrenreichste Region Europas. Wer zwischen den verträumten Tälern, offenen Wiesen und entlang der vielen Seen seine Ruhe in freier Natur sucht, ist hier richtig.

Gerade wegen des hervorragenden Wegenetzes, urlauben hier gerne Wanderer. Ob Sie nun Naturerlebnispfade oder einfach einen Pfad um eine der Talsperren nehmen, eins haben Sie immer, fantastische Panoramablicke auf den Bergkämmen Ihrer Touren. Und im Sommer kühlen viele der Seen müde Wanderbeine. Auch eine Fahrt über das kühle Nass ist an vielen Stellen möglich. An der Brucher- oder Aggertalsperre befahren sogar Segelboote den See. Aber auch die weniger See-Erfahrenen können mit Tret- oder Ruderboot eine kleine Fahrt wagen. Auch Unterwasser gibt es schon mal was zu entdecken. An einigen Seegrunden stehen noch die versunkenen Dörfer, die beim Bau der Talsperre geflutet worden sind. Ein Atlantis-Erlebnis auf Bergische Art.

Wenn Sie bei einer Dorferkundung doch lieber auf dem Trockenen laufen, zahlreiche Dörfer haben bezaubernde Altstadtkerne. Schiefer- und Fachwerkhäuser, umrankt von Wein oder Efeu, charmante Bistros und rustikale Bierstuben säumen die Straßen. Genügend Möglichkeit die Natur bei einem kühlen Bier oder einem schönen Stück Kuchen auf einer typischen Bergischen Kaffeetafel mit Waffeln, heißen Kirschen und Sahne zu genießen.

Fotos: Naturarena Bergisches Land GmbH, Das Bergische gGmbH, Sabine König Photodesign, Stadt Gummersbach

Reisepakete werden geladen