Klimahaus - Bremerhaven

Klimahaus Bremerhaven 8° Ost: Einmal um die Welt

Was haben Bremerhaven, Samoa und Sardinien gemeinsam? Wer einen Globus zurate zieht, merkt schnell, dass alle drei Orte etwa auf dem achten Längengrad Ost liegen. Wie unterschiedlich Leben und Klima auf diesem Längengrad sein können, zeigt das Klimahaus Bremerhaven 8° Ost. Reisen Sie von Deutschland durch die Hitze der Sahelzone bis zum Packeis in der Antarktis.

An einem Nachmittag durch acht Länder

Schon von außen ist zu erkennen, hier dreht sich alles um das Thema Reisen. Das Klimahaus 8° Ost ist Teil der Havenwelten Bremerhaven und ähnelt in seiner Form einem Boot. Betritt man das Ausstellungshaus, begibt man sich auf eine virtuelle Wanderung um den Globus entlang des achten Längengrades. Startpunkt ist natürlich Bremerhaven. In neun Stationen führt die Ausstellung durch acht Länder, in denen Besucher die Auswirkungen des Klimawandels hautnah erleben können. Die Temperaturen und die Luftfeuchtigkeit der einzelnen Stationen sind denen der echten Orte nachempfunden, um das Erlebnis möglichst realistisch zu gestalten.

Isenthal, Schweiz

Von Bremerhaven geht es in die Schweizer Alpen. Tüchtige Wanderer können auf dem Gipfel Gletschereis berühren und die Folgen der Gletscherschmelze beobachten. Wer schon immer einmal eine Kuh melken wollte, kann das hier an einer Experimentierstation versuchen.

Senghe, Italien

Nächster Stopp ist Sardinien. Auf die Größe eines Insekts geschrumpft, spazieren Sie zwischen riesigen Grashalmen umher, während über Ihnen ein überdimensionaler Schmetterling vorbeifliegt. In einer alten Getränkedose befindet sich eine Lernstation, in der Sie sich über die Großwetterlage Europas informieren können.

Kanak, Niger

Danach gilt es, die nördliche Sahara zu entdecken. Im Themenbereich Niger ist es staubtrocken und heiß, passend zum Thema Wasserknappheit. Stapfen Sie durch echten Wüstensand und staunen Sie darüber, wie grün die Region einst war.

Ikenge, Kamerun

In Kamerun hingegen ist die Luftfeuchtigkeit so hoch, dass man das Gefühl hat, in einer riesigen Sauna zu stehen – ein wahres Paradies für Flora und Fauna, das durch kontinuierliche Abholzung immer weiter schrumpft. Hier erforschen Sie den Regenwald bei Nacht, bahnen sich den Weg durch das dichte Gewächs und balancieren über eine Hängebrücke.

Königin-Maud-Land, Antarktis

Von unerträglich heiß zu bitterkalt: die Antarktis. Bei Temperaturen im Minusbereich betreten Sie das ewige Eis und erfahren, wie der Arbeitsalltag eines Polarforschers aussieht. Wer mag, kann sogar in einen echten Polaranzug schlüpfen und die eisige Landschaft so erkunden. Keine Sorge, an der nächsten Station können Sie sich wieder aufwärmen.

Satitoa, Samoa

Auf Samoa warten ein malerischer Strand, ein altes Wrack, kristallklares Wasser und üppiges Grün auf Sie. Dieses kleine Paradies veranschaulicht die Gefahren des Korallensterbens in mehreren Großaquarien. Tauchen Sie ein in eine farbenfrohe, faszinierende Unterwasserwelt voller Fische und Korallen.

Gambell, Alaska

Als Nächstes geht es wieder Richtung Norden auf die St. Lawrence Island in Alaska. Hier schwindet aufgrund der Erderwärmung die Meereisdecke und bedroht die traditionelle Lebensweise der Einwohner, die auf Robbenjagd und Walfang angewiesen sind. Treffen Sie die unzähligen Tierarten, welche die Insel als Raststätte und Sammelpunkt nutzen.

Langeneß, Deutschland

Die vorletzte Station ist die Nordseehallig Langeneß. Schaffen Sie es, trotz tobender See und steigendem Wasserpegel trockenen Fußes auf die Hallig zu gelangen? Der jährlich steigende Wasserspiegel gefährdet das Leben der Bevölkerung. Bauen Sie gemeinsam mit anderen Besuchern eine Warft und retten Sie die Häuser vor der nächsten Flut.

Bremerhaven, Deutschland

Die Reise endet dort, wo alles begonnen hat: in Bremerhaven. Hier lassen Sie Ihre Reise entlang des achten Längengrades Revue passieren, denn in Deutschland treffen all die Wetterextreme, die Sie unterwegs entdeckt haben, aufeinander. Zwar gemäßigter, aber auch wir erleben in den Sommermonaten Hitze und dürre Felder sowie eisige Kälte und andauernde Regenfälle in den kälteren Jahreszeiten. Über 1.600 Kunstwerke von Bremerhavens Schülern zum Thema Klima schmücken diese letzte Station.

Perspektiven und Chancen

Zum Abschluss Ihres Besuches können Sie sich in zwei zusätzlichen Bereichen über die Geschichte des Klimawandels und über Handlungsmöglichkeiten zur Reduzierung des CO2-Ausstoßes informieren. An verschiedenen Spielstationen können Sie selbst Hand anlegen und beispielsweise versuchen, ein Smartphone nachhaltig zu produzieren oder einen Stadtteil zukunftsgerecht zu gestalten. Außerdem können Sie einen Blick ins Jahr 2050 werfen, um zu erfahren wie das Leben auf unserem Planeten eines Tages möglicherweise aussehen könnte.

Adresse Klimahaus Bremerhaven 8° Ost
Am Längengrad 8, 27568 Bremerhaven

Öffnungszeiten Klimahaus Bremerhaven 8° Ost
April – August: Montag – Freitag 9.00 – 19.00 Uhr, Samstag, Sonn-/Feiertag 10.00 – 19.00 Uhr
September – März: täglich 10.00 – 18.00 Uhr

Reisepakete werden geladen