Pec pod Snezkou 2 Reisepakete
Karte
Karte anzeigen

Urlaub in Pec pod Snezkou: Wandern, Wellness und Wintersport

Am Fuße der Schneekoppe im Riesengebirge, direkt an der polnischen Grenze liegt der beschauliche tschechische Ort Pec pod Snezkou: Das ideale Reiseziel für begeisterte Wanderer und leidenschaftliche Wintersportler oder einfach ein entspannendes Wellness-Wochenende genießen.

Corona-Infos: Die Hotels in Tschechien sind seit dem 25. 5. 2020 wieder geöffnet. Die tschechische Regierung erlaubt Touristen aus EU-Ländern und der Schweiz die Einreise wieder ab dem 15. 6. 2020. Wir nehmen Buchungen für diese Spar mit!-Paket ab Mitte Juni gern entgegen.
Corona-Infos: Die Hotels in Tschechien sind seit dem 25. 5. 2020 wieder geöffnet. Die tschechische Regierung erlaubt Touristen aus EU-Ländern und der Schweiz die Einreise wieder ab dem 15. 6. 2020. Wir nehmen Buchungen für diese Spar mit!-Paket ab Mitte Juni gern entgegen.

Pec pod Snezkou

Pec pod Sněžkou: Urlaub am König der tschechischen Berge

Sie ist die berühmteste Pyramide des Riesengebirges: die Schneekoppe (1.603 m). Ihr zu Füßen liegt Pec pod Sněžkou (769 m), ein gemütliches Dorf mit vielen Restaurants und Cafés. Im Winter breitet sich hier das größte Skigebiet Tschechiens aus. Sommergäste können wandern, bis die Sohlen brennen. Insgesamt stehen in der Region 94 abwechslungsreiche Wanderungen zur Auswahl.

Winter: Traumhafte Abfahrten, endlose Loipen

Pec pod Sněžkou selber liegt in 800 bis 1.215 Metern Höhe und gehört zu den beliebtesten Skigebieten im Riesengebirge. Auch wenn der Winter allgemein nicht gerade reich an Schnee ist, liegt erfahrungsgemäß in und um Pec pod Snežkou eine dicke Schneedecke. Darüber hinaus können 40 % aller Skipisten mit Kunstschnee bedeckt werden. Das Ski-Areal "Ski Pec" betreut eine moderne Seilbahn, 10 Schlepplifte und 12 Abfahrten. Vor allem Familien fahren zum Skifahren gerne nach Pec, da sie hier eine große Auswahl an unterschiedlichsten Pisten haben (von schwarzen bis zu mehreren blauen). Auch abends gibt es hier tolle Möglichkeiten zum Skifahren. Drei beleuchtete Pisten gibt es in Pec, eine davon ist die schönste und längste in ganz Tschechien.

Nur etwa 14 Kilometer von Pec entfernt befindet sich das Skigebiet "Cerná hora - Janské Lázne". Diese zwei Skigebiete werden von "Skiarena Krkonose" betreut und sind mit Skibussen gut erreichbar. Die Gesamtlänge aller Abfahrten in diesen Gebieten beträgt 26 Kilometer, nach oben bringen Sie 4 Seilbahnen und 28 Schlepplifte. Für die Snowboardfahrer gibt es einen großen Funpark mit Halfpipe, für Langläufer schöne Loipen und wer kein Ski fährt, kann herrliche Winterwanderungen unternehmen.

Sommer: Ein bisschen Kanada, ein bisschen Mongolei

Im Sommer stehen abwechslungsreiche Tage bevor. Schnüren Sie Ihre Wanderstiefel, packen den Proviantsack und wandern los. Zwischen 1.000 und 1.600 Meter hoch sind die umliegenden Gipfel, die Natur gleich manchmal weiten Steppen, zeigt dann wieder seine Wildheit, nadelig und schroff. Höhepunkt ohne Frage ist natürlich Snezka, die Schneekoppe. Wer nicht laufen mag, kann den höchsten Berg Tschechiens bequem per Seilbahn hochfahren. Die geschlossene Kabine mit vier Sitzplätzen fährt ab Pec über die Zwischenstation Růžová hora (Rosenberg, 1.339 m) und endet an der Station Schneekoppe (1.588 m). Die Fahrt bietet einmalige Aussichten auf das Riesengebirgspanorama und dauert im 1. Abschnitt 5 Min. 49 Sek., im zweiten Abschnitt 8 Min. 24. Sek. Weitere schöne Ziele: der Baumwipfelpfad, die größte Felsenstadt Mitteleuropas - die Adersbach-Teplice Felsen, der vergnügliche Relaxpark Pec mit Sommerrodelbahn, Trampolinen und Hüpfburg und der Torfmoor-Naturlehrpfad Schwarzer Berg. Oder mal ganz entschleunigen und eine Kutschfahrt mit einem Haflinger-Gespann machen. Die ehemalige Bergmannsiedlung Pec pod Sněžkou bietet auch Einblicke in seine Vergangenheit, als das meiste Leben noch unter Tage stattfand. Das historische Bergwerk erinnert daran.

Zu den Angeboten

Reisepakete werden geladen