Madame Tussauds

Wenn man die niederländische Prinzessin Beatrix schon nicht persönlich zu Gesicht bekommt, dann doch immerhin als Nachbildung - im Madame Tussauds Wachsfigurenkabinett in Amsterdam. Natürlich sind auch die üblichen Verdächtigen der Glitzer- und Glamourwelt vertreten: Elvis, Marilyn Monroe, George Clooney, James Bond alias Daniel Craig und viele mehr. Und selbstverständlich musste der wächserne George Bush seinen Hut nehmen und dem smarten Barack Obama Platz machen.

Aufgeteilt in verschiedene Bereiche gibt es für jeden etwas Passendes im Madame Tussauds Amsterdam zu finden: Im Sportbereich sind Athleten wie David Beckham, oder im nächsten Raum Promis der A-Liste wie zum Beispiel der bei Frauen beliebte George Clooney. Zudem sind die Vertreter der royalen Königsfamilie zu sehen oder Wissenschaftliche Größen wie Albert Einstein im Bereich Kunst und Kultur.

Weltweit begeistern die Museen die Besucher und auch das Madame Tussauds Amsterdam macht da keine Ausnahme. Schnappen Sie sich also Ihre Kamera und lichten Sie sich zusammen mit den begehrten Promis ab!

Lage, Anfahrt

In der Stadtmitte von Amsterdam, 850 Meter vom Hauptbahnhof entfernt

Öffnungszeiten, Eintrittspreise

Geöffnet:

täglich 10.00 - 19.00; 23. April 10.00 - 14.00; 
4. Mai/ 5. Dez. 10.00 - 17.30; 24./25. Dez. bis 16.30

am 27. 4. den ganzen Tag geschlossen! (Nationalfeiertag)

Eintritt: Kinder 0 - 4 Jahre gratis; 5 - 15 Jahre 20,50 Euro; Erwachsene 24,50 Euro; online günstiger

 

Rijksmuseum

Zehn Jahre lang wurde das Rijksmuseum in Amsterdam restauriert und umgebaut. Das größte Museum für Kunst und Geschichte der Niederlande wurde völlig entkernt, man arbeitete viel mit natürlichem Licht und die Säle wurden klarer gegliedert. Viele der alten Innenraum-Dekore wurden dabei wiederhergestellt.

Mitte April 2013 eröffnete Königin Beatrix feierlich die neue Dauerausstellung. Für die Monarchin war es der letzte größere Auftritt in der Öffentlichkeit, ehe sie zugunsten ihres Sohnes Willem-Alexander abdankte.

Das Museumsgebäude wurde erstmals 1885 eröffnet und kombiniert Stilelemente aus Gotik und Renaissance. Das Museum zeigt in 80 Sälen 8.000 Exponate aus 800 Jahren Niederländischer Geschichte. Zu seinen Schätzen gehören die Gemälde holländischer Meister aus dem sogenannten Goldenen Zeitalter der Niederlande, das im Wesentlichen das 17. Jahrhundert umfasst: Rembrandt van Rijn, Jan Vermeer, Frans Hals, Jan Steen und andere. Strahlender Höhepunkt im Museum ist Rembrandts "Nachtwacht" (Nachtwache).

Nach der Umgestaltung werden die Gattungen nun gemischt präsentiert. Bilder von Rembrandt hängen neben Möbelstücken, die sein Freund Herman Doomer fertigte, dazwischen ein Porträt des Dichters Constantijn Huygens, der sich über seinen Zeitgenossen Rembrandt äußerte. Somit ist das Rijksmuseum das einzige Museum der Welt, das nicht nur ein Museum für Malerei und der gestaltenden Künste ist, sondern auch ein Museum der nationalen Kulturgeschichte. Anhand der chronologischen Präsentation der verschiedenster Objekte wie Schiffsmodelle, Skulpturen, archäologische Funde, Kleidungsstücke, Waffen, Bilder, Fotos und vieles mehr entsteht so ein eindrucksvolles Zeitbild der niederländischen Vergangenheit im globalen Kontext. Auch die 800-jährige Geschichte der Stadt Amsterdam vom Mittelalter bis in die Moderne wird dargestellt. Im "neuen" Rijksmuseum flaniert man gleichsam durch die Geschichte.

Das Rijksmuseum verfügt über ein Restaurant, 2 Cafés, eine Terrasse und einen neu angelegten Garten.

Lage

Das Museum befindet sich im Stadtzentrum, Adresse: Museumstraat 1, 1071 CJ Amsterdam

Öffnungszeiten, Eintrittspreise

Geöffnet: täglich 9.00 - 17.00
Eintritt: Erwachsene 17,50 Euro, Kinder und Jugendliche bis 18 Jahre gratis

Van-Gogh-Museum

Das Van Gogh Museum beherbergt die weltgrößte Sammlung mit Werken des niederländischen Malers Vincent van Gogh. Das Haus hat rund 1,5 Millionen Besucher im Jahr, 85 Prozent davon aus dem Ausland. Als Vincent van Gogh 1890 mit 37 Jahren starb, hinterließ er mit mehr als 860 Gemälden und 1.100 Zeichnungen ein umfangreiches Werk. Er hatte nur wenig verkauft und einige Arbeiten an Freunde verschenkt. Ein großer Teil, 201 Gemälde, 437 Zeichnungen und 31 Drucke, befindet sich im Van-Gogh-Museum. Darunter weltberühmte Werke wie "Die Kartoffelesser", "Mandel-Blüte" und "Das Gelbe Haus". Neben Werken von Van Gogh beherbergt das Museum eine reiche Sammlung anderer Kunst des 19. Jahrhunderts, darunter Impressionismus und Post-Impressionismus, Arbeiten von Van Goghs Freunden und Zeitgenossen wie Monet, Van Dongen, Manet, Toulouse-Lautrec und Gauguin.

Bis heute inspiriert Van Gogh Menschen weltweit und "lebt" 125 Jahre nach seinem Tode mehr denn je.

Lage

In Süd-Amsterdam, Adresse: Paulus Potterstraat 7, 1071 CX Amsterdam

Öffnungszeiten, Eintrittspreise

Geöffnet: ganzjährig, täglich, März - Juni 9.00 - 18.00 (Fr. bis 22.00), Juli - August 9.00 - 18.00 (Fr. bis 22.00, Sa. bis 21.00), September - Februar 9.00 - 17.00 (Fr. bis 22.00)
Eintritt: Erwachsene und Jugendliche bis 17 Jahre 17,- Euro; Kinder gratis; Multimedia-Tour (deutschsprachig) 5,- Euro

Amsterdam Dungeon

Tief im Herzen von Amsterdam liegt eine schaurig-schöne Attraktion verborgen: "The Amsterdam Dungeon" (der Amsterdamer Kerker). The Amsterdam Dungeon erweckt mehr als 500 Jahre authentische Geschichte zum Leben. Man geht zum Beispiel mit einem Wächter auf Patrouille durch die unbeleuchteten Straßen, vorbei an den Kanälen des 16. Jahrhunderts. Verrat und Gefahr lauern überall. Achtung: Schauen Sie sich stets um!

In einer Mischung aus Gruselkabinett, Show und Fahrgeschäften wird die dunkle Geschichte Amsterdams von Schauspielern dargestellt. Die Besucher werden von sieben Akteuren durch elf Shows geführt, quer durch Folterkammer und Gerichtssaal. Da braucht's schon starke Nerven...

Lage, Anfahrt

In der Stadtmitte, ca. 1,1 km vom Hauptbahnhof entfernt, Adresse: Rokin 78, 1012 KW Amsterdam

Öffnungszeiten, Eintrittspreise

Geöffnet: täglich 11.00 - 17.00; 27. 4. geschlossen
Eintritt: Erwachsene 22,- Euro; Kinder 5 - 15 Jahre 18,- Euro

100 Highlights Cruise

Die 100 Highlights Cruise bietet die ideale Möglichkeit, vom Wasser aus alle Sehenswürdigkeiten Amsterdams zu erobern. Sie fahren auf den bekannten Grachten, entlang zahlreicher historischer Gebäude, z. B. der Westerkerk, dem "schmalsten Grachtenhäuschen” und zum Anne-Frank-Haus. Amsterdam zu erkunden war noch nie so entspannend! Dank persönlichem Audioführer in deutscher Sprache wird man zudem glänzend informiert.

Abfahrtzeiten, Preise

Stromma Pier 5 am Damrak, 250 m vom Amsterdamer Hauptbahnhof Amsterdam

Lage, Anfahrt

Zeiten: erste Abfahrt 9.00, letzte Abfahrt 21.00; die Stromma Cruises fahren alle 30 Minuten. Königstag 27. 4. Abfahrten bis 12.00, während "Amsterdam Light Festival" im Dezember und Januar bis 17.00
Preise: Kinder 0 - 3 Jahre gratis, 4 - 12 Jahre 9,- Euro, Jugendliche ab 13 Jahren und Erwachsene 18,- Euro

Reisepakete werden geladen