Almere

Sechs Bahnhöfe und ständiges Wachstum

Almere ist die siebtgrößte Stadt der Niederlande und die größte Stadt der Provinz Flevoland. Sie hat rund 190.000 Einwohner und liegt zwischen Amsterdam und der Provinzhauptstadt Lelystad. Almere ist per Bahn gut mit Amsterdam und Utrecht verbunden. Da die Stadt ständig weiter wächst, wurden mit der Zeit immer mehr Haltetstellen benötigt, weshalb Almere mittlerweile über sechs Bahnhöfe verfügt.

Almere-Angebote

Almere-Infos kompakt

Sechs Bahnhöfe und ständiges Wachstum

Almere ist die siebtgrößte Stadt der Niederlande und die größte Stadt der Provinz Flevoland. Sie hat rund 190.000 Einwohner und liegt zwischen Amsterdam und der Provinzhauptstadt Lelystad. Almere ist per Bahn gut mit Amsterdam und Utrecht verbunden. Da die Stadt ständig weiter wächst, wurden mit der Zeit immer mehr Haltetstellen benötigt, weshalb Almere mittlerweile über sechs Bahnhöfe verfügt.

Der Name Almere geht auf einen gleichnamigen Süßwassersee zurück, den es nach historischen Urkunden im Frühmittelalter an der Stelle des heutigen IJsselmeeres gab. Im Rahmen der Zuiderzeewerke wurde das heutige Stadtgebiet trockengelegt. Almere wurde 1976 auf dem südlichen Teil des Flevolandpolders, ca. 25 km östlich von Amsterdam, errichtet.

Eingebettet in künstliches Polderland, diente die Stadt stets als Experimentierfeld, auf dem alle möglichen Architekturstile im Reihenhaus-Maßstab durchprobiert werden konnten. 1994 beschloss man, ihr ein funktional durchmischtes Zentrum einzupflanzen. Almere bietet seit seiner Gründung immer wieder auch Raum für architektonische Experimente. Mit der Siedlung Filmwijk wurde 1992 ein stadtnahes Gebiet verschiedener Haustypen geschaffen. Anlässlich der 25-Jahr-Feier von Almere entstand 2001 in Almere Buiten eine weitere experimentelle Wohnsiedlung, bei der die privaten Bauherren in punkto Form ihres späteren Hauses - für die Niederlande untypisch - ein gewisses Mitspracherecht erhielten.

Almere besteht aus den Stadtteilen Almere Stad (Stadtzentrum mit Rathaus), Almere Haven (ältester Stadtteil) und Almere Buiten. In Bau sind die Stadtteile Almere Hout und Almere Poort. Als ein weiterer Stadtteil ist 2009 noch Almere Pampus hinzugekommen. In der gesamten Stadt werden die Verkehrswege streng getrennt. So gibt es separate Busspuren, die nur dem öffentlichen Verkehr vorbehalten sind. Die Busse haben an jeder Kreuzung mit dem Individualverkehr eine durch Ampeln geregelte Vorfahrt. Für die Radfahrer gibt es eigene Radwege, die getrennt vom übrigen Verkehr durch die Stadt führen.

Zu den Angeboten

Reisepakete werden geladen

Reisepakete werden geladen