Mühlhäuser Brauhaus Zum Löwen

2 Reisepakete

Historisches, denkmalgeschütztes Bauwerk, Ersterwähnung des Vorgängerbaus datiert aus dem Jahr 1126, Grundsanierung und Restaurierung ab Mai 1991, im Jahr 1992 Eröffnung als Hotel und Restaurant mit Hausbrauerei, seither der Göbel's-Gruppe zugehörig, 2011 letzte Teil-Renovierung.

Hotel-Infos kompakt

Historisches, denkmalgeschütztes Bauwerk, Ersterwähnung des Vorgängerbaus datiert aus dem Jahr 1126, Grundsanierung und Restaurierung ab Mai 1991, im Jahr 1992 Eröffnung als Hotel und Restaurant mit Hausbrauerei, seither der Göbel's-Gruppe zugehörig, 2011 letzte Teil-Renovierung.

Geschichte des Hotels

Im 12. Jahrhundert war Mühlhausen noch eine Kaiserpfalz. Der Innenhof und ein frühgotischer Gewölbekeller des heutigen Mühlhäuser Brauhauses weisen Spuren aus dieser Zeit auf. Ein weiterer Teil des historischen Bauwerks ist laut Stadtarchiv zu Beginn des 16. Jahrhunderts erbaut. Während des großen "Kornmarkt-Brandes" am 30. Mai 1707 versank alles in Schutt und Asche.

Das heute denkmalgeschützte Gebäude mit den gebogenen Andreaskreuzen am Obergeschoss wurde in den Jahren 1707 bis 1712 auf den alten Grundfesten neu gebaut, zunächst als Ackerbauernhof. Bis 1780 war das Anwesen im Besitz verschiedener angesehener Mühlhäuser Familien.

Der gebürtige Münchner, Johann Christian Klauer, kaufte das Haus im Jahr 1780 und richtete eine Apotheke ein. Über Generationen wechselte die "Löwen-Apotheke" ihre Inhaber, bis 1975 ein Fachgeschäft für Medizintechnik eingerichtet wurde.

Zu Beginn der neunziger Jahre wurde in einer Rekordbauzeit von 150 Arbeitstagen das komplette Gebäude saniert. Im Vorderhaus wurden 10 Tonnen Stahl verarbeitet. Die Investitionskosten betrugen über 3 Millionen DM. Pünktlich zum Himmelfahrtstag 1992 öffneten sich die Tore als Hotel und Restaurant mit Hausbrauerei, eben das "Mühlhäuser Brauhaus Zum Löwen".

Mit der Brauerei wurde auch eine alte Mühlhäuser Tradition wiederbelebt. Um 1700 gab es bereits vier Brauereien, in denen jede Woche gebraut wurde. Schon damals wurde das Bier geprüft und erst zum Verkauf frei gegeben, wenn es für gut befunden wurde. Ein Bierrufer gab vor der Marienkirche bekannt, wo es das gute Gebräu zu kaufen gab.

Heute wird untergärig gebraut, selbstverständlich nach dem Deutschen Reinheitsgebot. Eine der Biersorten trägt passend zur Geschichte des Hauses den Namen "Apotheker Dunkel".

Lage, Anreise

Mühlhausen ist die Kreisstadt des Unstrut-Hainich-Kreises im Nordwesten Thüringens, ca. 55 Kilometer nordwestlich von Erfurt, etwa 60 Kilometer südöstlich von Göttingen.

Mit dem Auto

Aus dem Osten: Sie fahren auf den entsprechenden Autobahnen zur A 4 Richtung Frankfurt a. M. und verlassen sie an der Ausfahrt Gotha/Suhl/Bad Langensalza. Folgen Sie der B 247 Richtung Bad Langensalza bis nach Mühlhausen. Biegen Sie links in die Erfurter Straße. Von hier ist das Mühlhäuser Brauhaus Zum Löwen nicht mehr zu übersehen.

Aus allen andere Richtungen: Fahren Sie auf den entsprechenden Autobahnen über Kassel (aus dem Süden und Westen), Göttingen (aus dem Norden) zur A 38 und verlassen sie an der Ausfahrt Leinefelde-Worbis/Mühlhausen. In der Nähe von Leinefelde biegen Sie rechts in die B 247 Richtung Mühlhausen und fahren wie oben beschrieben weiter.

Mit dem Zug

Der Bahnhof ist 1,5 Kilometer vom Hotel entfernt, mit dem Regionalexpress brauchen Sie 50 Minuten von Göttingen beziehungsweise 48 Minuten von Erfurt. Beide Städte sind an das nationale Fernzügenetz angeschlossen. Vom Mühlhäuser Bahnhof nehmen Sie am besten ein Taxi.

Zu den Angeboten

Reisepakete werden geladen

Reisepakete werden geladen