Seebühne Mörbisch

Seit 1957 begeistern die Seefestspiele Mörbisch mit Operetten und Musicals auf einer einzigartigen Bühne ihr Publikum. Anfangs noch vor rund 1.200 Zuschauern, bieten die Seefestspiele durch diverese Bauprojekte, unter anderem die Neugestaltung der Zuschauertribühne, mittlerweile Platz für 6.200 Besucher. Damit ist sie die größte Freilicht-Operettenbühne der Welt. 

Direkt in der imposanten Naturkulisse des Nationalparks Neusiedler See werden die Gäste bei den Seefestspielen in eine faszinierende Welt voller zauberhafter Melodien und magischer Momente entführt, die für grenzenlosen Kulturgenuss steht. Bei den Seefestspielen wird auf höchste künsterlische Qualität gesetzt. Grandios inszenierte Aufführungen mit namhaften Darstellern sorgen jedes Jahr im Sommer für volle Publikumsränge.

Lage, Anfahrt

Die Seebühne Mörbisch befindet sich direkt am Neusiedler See, rund 70 km östlich von Wien und unmittelbar an der Grenze zu Ungarn. Mit dem Auto fahren Sie von Wien über die Autobahn A 2 oder A 3 nach Eisenstadt, dort nehmen Sie die Ausfahrt Eisenstadt-Ost und anschließend in Richtung Neusiedl am See. In Schützen am Gebirge biegen Sie rechts ab nach Oggau und fahren weiter über Rust nach Mörbisch. Direkt am Festspielgelände sind ausreichend kostenfreie Parkplätze vorhanden.

Bus-Shuttle von/nach Wien: Abfahrt um 17.30 Uhr in Wien-Erdberg (VIB) an der U-Bahn-Station (Erdbergstraße 200, A-1030 Wien).
Rückfahrt spätestens 30 Minuten nach Ende der Vorstellung, Ankunft in Wien ca. 1.00 Uhr. Der Shuttle kostet 26 Euro pro Person für Hin- und Rückfahrt.

Entfernung zum Spar mit!-Hotel

Arcotel Wimberger: ca. 72 km

Foto: Seefestspiele Mörbisch

Reisepakete werden geladen