Schwebebahn Wuppertal

Hier schweben Kaiser, Elefanten und Touristen

Was Paris der Eiffelturm, ist Wuppertal die Schwebebahn. Beide stählerne Bauwerke waren vor dem Bau umstritten, doch wie der Eiffelturm mauserte sich die Schwebebahn schnell zur Touristenattraktion und dem Wahrzeichen der nordrhein-westfälischen Stadt im Bergischen Land - und ist immer noch eines der sichersten Transportsysteme der Welt.

Wenn Sie eine Fahrt mit der Schwebebahn planen, können Sie Ihren Hund gerne mitnehmen - Elefanten müssen aber draußen bleiben. Seit 1950 der Zirkus Althoff mit dem kleine Elefanten Tuffi eine Werbefahrt unternahm und das Tier ungeplant zwischen den Stationen ausstieg, haben Dickhäuter Schwebebahn-Verbot. Tuffi fiel in die Wupper, schlürfte ein wenig verstört, aber unverletzt das Flusswasser und sicherte sich flugs einen Platz im Herzen der Wuppertaler. Noch heute verkaufen sich Postkarten mit Tuffi-Motiv so gut wie Eiffelturm-Schlüsselhänger in Paris.

Einmal im Leben über Wuppertal schweben

Ein paar Fakten über diese einmalige Bahn: 1901 eröffnet nach nur fünf Jahren Bauzeit, 13,3 Kilometer Strecke, 85.000 Fahrgäste täglich, 60 Stundenkilometer Höchstgeschwindigkeit. Wie ein stählerner Tausendfüßler schlängelt sich das Gerüst der Bahn durch Wuppertal. Mitte der 90er wurde die Schwebebahn komplett renoviert und modernisiert, seit 1997 steht sie unter Denkmalschutz. Mittlerweile fahren Wagen der 15. Generation mit riesigen Panoramascheiben am Waggonende. Und wie fährt es sich so 12 Meter über Wupper, Straßen und sogar über der Autobahn? Herrlich entschleunigt und ruhig, ein sanftes Gleiten über den Dingen. Aber es schaukelt auch ein wenig in den Kurven oder bei Wind.

Die gute Stube in der Luft

Wer zusätzlich die Nostalgie der Jahrhundertwende erleben will, unternimmt eine Stadtrundfahrt im Kaiserwagen. In dem fuhr Kaiser Wilhelm II. zusammen mit seiner Frau und grüßte seinen Untertanen huldvoll aus der Höhe. Heute fahren Sie zwischen originalgetreuen Plüschpolstern und Jugendstil-Ornamentscheiben, Kaffee und Kuchen werden von Stewardessen in historischen Kostümen serviert. Übrigens, die Fahrt MIT Elefanten ist zwar verboten, aber ZU Elefanten dürfen Sie fahren: An der Haltestelle "Zoo" gelangen Sie schnell in Wuppertals Tierpark und zum 2016 geborenen Elefantenbaby. Sein Name: Tuffi. Natürlich.

Schwebebahn Wuppertal

Mo. - Fr. alle 3 Minuten, Sa. alle 4 Minuten, So./Fei. alle 6 Minuten

Einzelticket Erwachsene 2,80 Euro, Kinder 1,60 Euro

24-Stunden Ticket 7,- Euro, KombiTicket Zoo Erwachsene 14,50 Euro Kinder: 7,- Euro

Foto: www.GlynLowe.com

Reisepakete werden geladen