Rottal Terme

Wohlfühl-Wellness inmitten ländlicher Idylle

In der Rottal Terme dampft, blubbert und brodelt es aus den Thermalbecken. Aus der Sauna strömen frische Aromen und beim Ausblick ins satte Grün der Rottauen lässt es sich noch besser entspannen. Hier auf dem Lande, wo die Uhren noch langsam ticken, geht es behaglich zu. Genau so muss Wellness-Urlaub sein.

Erholung, mineralreiches Wasser und aufsteigenden Dampf gibt es in jedem Thermalbad. Aber was macht die Rottal Terme so einzigartig? Es ist die bäuerliche Umgebung, der Bau im Stil der traditionellen Vierseithöfe mit altem Obstgarten und der Ausblick auf die umliegende Hügellandschaft. Bad Birnbach heißt nicht umsonst das "Ländliche Bad", denn in der Rottal Terme entspannen Sie an einem wunderbar grünen Ort. Anders als im mondänen und eleganten Bad Füssing, geht es hier beschaulich und ursprünglich zu.

Zugegeben, das macht sich auch in der Architektur des Hauses bemerkbar. Nicht top modern mit stylischem Design, sondern eher funktional im Stil der 90er Jahre. Durch die Erweiterungen wirkt das Heilbad anfangs etwas unübersichtlich und verwinkelt, dafür ist es vielfältig: 31 Becken, eine großzügige Heilwasserfläche von insgesamt 2.600 Quadratmetern, wohlig warmes Wasser zwischen 26 und 40 Grad Celsius. Therapiebad, Thermenwelt und Sauna-Erlebniswelt - ein Tag in der Rottal Terme bietet Komfort und Erholung mitten auf dem Land.

Zwischen 2008 und 2011 wurde die gesamte Therme renoviert und umgebaut. Ein bisschen moderner sollte es werden: Salzwasser-Lagune, Regensauna und Aktivgarten. Das Herzstück der Rottal-Terme bleibt die achteckige gläserne Kuppel des Therapiebades. Hier gibt es nicht nur einen super Rundum-Panoramablick und heilendes Thermalwasser, sondern auch professionelle Physiotherapie. Das Therapiebad ist für jeden ab 15 Jahren zugänglich, ein Bademantelgang verbindet es mit dem Vitarium.

Thermenwelt und Sauna-Erlebniswelt bilden das Vitarium. Highlight: der 105 Meter lange Thermenbach. Lassen Sie sich einfach treiben und genießen Sie den Ausblick in die Natur. Ins Schwitzen kommen Sie in den zehn verschiedenen Saunen von der orange-rot leuchtenden Salzsteingrotte bis zur Lehmsauna im Paradiesgarten. Gut zu wissen: Kinder unter sieben Jahren sind nur freitags im Saunabereich erlaubt.

Am Ende des Tages sind Sie nicht nur vollkommen entspannt und strahlen mit frisch-rosiger Haut, sondern haben bestimmt auch Schwimmhäute zwischen den Fingern.

Öffnungszeiten: Therapiebad täglich 8.00 - 18.00, Vitarium (Thermenwelt und Sauna) 9.00 - 21.00
Eintritt: 3 Stunden 12,- Euro; Tageskarte 21,- Euro; Thermenwelt 3 Stunden 17,- Euro; Tageskarte 26,- Euro (inklusive Nutzung Therapiebad); Kinder bis 6 Jahren frei

Fotos: Bad Birnbach, Rainer Abel, Michael Fersch, Viktor Gröll, Bernhard Hartl, Clemens Mayer, Alexander Steinkohl; Tourismusverband Ostbayern e. V.

Reisepakete werden geladen