Reutte-Infos kompakt - Sommer

Das schroffe Tor zu Tirol: herrlich, königlich, aktiv

Wunderhübsche Dörfchen in einer atemberaubenden Bergkulisse, Gewässer, mal ruhig und romantisch, mal wild und rauh, königliche Schlösser und ritterliche Burgen - es gibt eine Menge zu entdecken in der Naturparkregion Reutte.

Im nördlichen Tirol, in unmittelbarer Nähe zu Deutschland, fühlen Sie sich ein bisschen wie im Land der unbegrenzten Möglichkeiten, denn die elf Gemeinden bieten unzählige Aktivitäten.

Brechen Sie für den Anfang zu einer Wanderung auf. Schier endlose Höhen- oder Panoramawanderwege bieten sich an. Ob gemütlich von Hütte zu Hütte oder sportlich mit Nordic Walking Stöcken, für jedes Gemüt findet sich etwas. Auch wenn Sie lieber auf zwei Rädern unterwegs sind, können Sie die herrlichen Fernblicke genießen. Schwingen Sie sich auf Ihr Radl, es gibt 48 Kilometer Radwegenetz um Reutte zu erfahren.

Zum Abkühlen nach anstrengender Radtour oder Wanderschaft springen Sie in einen der fünf Badeseen der Umgebung. Actionreich mit Rutschen geht's am Plansee zu, der sich königlich an die Berghänge schmiegt. Am Frauensee dagegen genießen Sie in romantischer Umgebung die Ruhe. Doch egal für welches Gewässer Sie sich entscheiden: Einen Schluck können Sie sich überall gönnen. Das Wasser hat 1a Trinkwasserqualität.

In der Naturparkregion ist aber nicht nur das Wasser 1a, sondern auch die Sehenswürdigkeiten. Reutte ist der richtige Ort, um auf den Spuren längst vergangener Zeiten zu wandeln. Erleben Sie, wie das Mittelalter lebendig wird. Spüren Sie zum Beispiel in der Burgenwelt Ehrenberg die schwere Last einer Ritterrüstung auf den Schultern.

Aber verausgaben Sie sich nicht, denn auf ritterlich folgt königlich. König Ludwig II. hat nur einen Steinwurf und eine Landesgrenze entfernt seine Schlösser erbaut. In der herrlichen Bergwelt erheben sich majästetisch die Königsschlösser Neuschwanstein und Hohenschwangau. Hierher kann man übrigens auch wandern. Spätestens dann werden Sie auch wissen, warum Reutte das Tor zu Tirol ist. Denn genau an der Grenze Bayerns zu Tirol bauen sich die Berge jäh auf und man tritt zwischen 2 Bergketten hindurch wie durch ein Tor aus dem bayrischen Allgäu in das österreichische Tirol.

Reisepakete werden geladen