Predigtstuhlbahn

Die Predigtstuhlbahn, mit deren Bau im Jahre 1927 begonnen wurde, gilt heute als die älteste im Original erhaltene, ganzjährig verkehrende Großkabinenseilbahn der Welt. Die Bahn wurde am 1. Juli 1928 in Dienst gestellt und erfüllt seit dieser Zeit ohne jede Beanstandung zuverlässig und geräuschlos ihre Arbeit. Mehr als 7 Millionen Fahrgäste wurden bislang befördert.

Heute wie damals sorgt ein Maschinist dafür, dass die Fahrgäste mit der Bahn in achteinhalb Minuten die 1.583 Meter hoch gelegene Bergstation des Hausberges von Bad Reichenhall, dem Predigtstuhl, erreichen und dabei einen Höhenunterschied von 1.150 Metern überwinden. Die hierbei zurückgelegte Strecke beträgt circa 2.500 Meter.

Die Talstation liegt im Ortsteil Bad Reichenhall-Kirchberg in einer Höhe von 474 Metern und die Bergstation in 1.583 Metern Höhe über dem Meeresspiegel.

Lage, Anfahrt

Die Predigtstuhlbahn befindet sich am südlichen Ende von Bad Reichenhall, Ortsteil Kirchberg, einfach zu finden am Fuße des "Hausbergs", dem 1.614 Meter hohen Predigtstuhl. Zur Talstation geht es mit dem Auto auf der B 21/Lofererstraße in Richtung Saalachsee, dann rechter Hand auf der Thumseestraße über den Fluss.

Öffnungszeiten, Fahrpreise

Betriebszeiten: täglich 9.00 - 16.00 (letzte Bergfahrt); je nach Wetterlage
Preise: Erwachsene ab 17 Jahren Berg- und Talfahrt 29,- Euro, einfache Bergfahrt 19,- Euro;
Kinder (7 - 16 Jahre) Berg- und Talfahrt
18,- Euro, einfache Fahrt 13,- Euro; Kinder bis 6 Jahre frei

Reisepakete werden geladen