Panorama-Seilbahn Koblenz

Welch grandiosen Ausblicke: Ein absolutes Highlight für Jung und Alt bei jedem Koblenz-Besuch ist ohne Frage die Fahrt mit der Panorama-Rheinseilbahn. Sie startet vom Konrad-Adenauer-Ufer und schwebt über den Rhein hinauf zur Festung Ehrenbreitstein. Die Seilbahn wurde speziell für die Bundesgartenschau 2011 in Koblenz konzipiert und ins Leben gerufen. Im Juni 2010 wurde sie nach 14-monatiger Bauzeit eröffnet.

Der Blick in das "Obere Mittelrheintal", das zum UNESCO-Weltkulturerbe gehört, ist einzigartig. Auch technisch setzen die "schwebenden Gondeln" neue Maßstäbe: Die insgesamt 18 Fahrkabinen überwinden auf einer Länge von 890 Metern mit Hilfe eines frei über den Rhein gespannten Seils 112 Höhenmeter zwischen den beiden Stationen. Eine Strecke benötigt rund vier Minuten Fahrzeit, pro Stunde können so etwa 3.800 Menschen in jede Richtung befördert werden - ein Wert, der bei Luftseilbahnen weltweit seinesgleichen sucht.

Lage, Anfahrt

Die Koblenzer Rhein-Seilbahn befindet sich am Rand der Koblenzer Innenstadt. Fahren Sie bis Koblenz-Zentrum und benutzen Sie dort eines der Parkhäuser. Die Seilbahn-Station befindet sich am Deutschen Eck bzw. am Konrad-Adenauer-Ufer.

Öffnungszeiten, Eintrittspreise

Geöffnet:

November - März, Sa./So. und Fei. 
9.30 - 17.30; 28. März - 31. Oktober täglich 9.30 - 18.30

Eintritt: Hin- und Rückfahrt mit der Seilbahn, Erwachsene 9,- Euro, Kinder/Jugendliche (7 - einschl. 17 Jahre, Ausweispflicht) 4,- Euro, Kinder 0 - 6 Jahre gratis, Begünstigte 8,- Euro, Schüler/ Studenten/ Auszubildende 5,- Euro

(Fotos: Bundesgartenschau Koblenz 2011 GmbH)

Reisepakete werden geladen