Palazzo-Spiegelpalast Hamburg

Spiegelpaläste haben immer ein ganz besonderes Flair, womit sie sich von allen anderen Eventlocations abheben. Ihr Zauber entfaltet sich, wenn man in der Dunkelheit des Abends in die einzigartige Atmosphäre eines Spiegelpalastes eintaucht: Unmengen von Kerzen, die aus dem Inneren entgegenleuchten und die sich dank der unzähligen Spiegel vervielfachen. Das Interieur aus edlen Materialien wie Brokat, Teak, Samt und Seide verstärken die Eleganz und Nostalgie.

Die Spiegelpaläste kommen tatsächlich aus einer vergangenen Zeit. In der vorletzten Jahrhundertwende wurden sie noch als mobile Tanzpavillons genutzt. Damals ermöglichten die vielen Spiegel uneingschränkten Blickkontakt mit anderen Besuchern, wodurch die Paläste auch zu Begegnungs- und Vergnügungsorten avancierten. Nach dem Zweiten Weltkrieg gerieten sie vorerst in Vergessenheit und es wurde in Clubs getanzt. Ab Mitte der 1970er Jahre feierten sie dank Theater- und Musikfestivals ihr Comeback.

Der Mittelpunkt der Paläste ist die Bühne. Drumherum gliedert sich kreisförmig die Manege und bildet mit ihren Stühlen und Tischen den innersten Kreis. Der äußerste Kreis beinhaltet die gemütlichen Logen. Zwischen den beiden Reihen befindet sich der Rangbereich. Die Zelte vereinen gekonnt traditionelle Konstruktionspläne, die originalgetreu nachgebaut sind, mit modernster Ton- und Lichttechnik sowie einem Heiz- und Klimasystem.

Lage, Anfahrt

Der Palazzo Spiegelpalast steht im Herzen Hamburgs direkt vor den Deichtorhallen. Am besten erreichen Sie diese über die Oberbaumbrücke. Dort finden Sie den angrenzenden Deichtorhallen-Parkplatz.

Öffentliche Verkehrsmittel: Mit dem Bus 112 gelangen Sie bis zur Haltestelle Steinstraße. Sie können aber auch mit der U-Bahn U 1 bis zur Haltestelle Meßberg fahren. Von beiden Stationen aus ist es nur noch ein kurzer Fußweg bis zum Palast.

Entfernung zum Spar mit!-Hotel

Apartment Hotel Hamburg-Mitte: ca. 4 km

Fotos: Palazzo

Reisepakete werden geladen