Naturrodelbahn Gschwend

Lage

Gschwend (im Ortsteil Greben), zu Fuß gut erreichbar

Öffnungszeiten

täglich, bis 23.00 beleuchtet

Nicht nur Skifahren und durch die tief verschneite Winterlandschaft stapfen macht Spaß. Wir hätten da noch einen weiteren herrlichen Schneeklassiker: Schlitten fahren! Die Naturrodelbahn Gschwend mit einer Länge von 1,5 Kilometern bietet eine Mordsgaudi für Jung und Alt. Die Start-Rampe in Gschwend befindet sich auf einer Seehöhe von 800 Metern und ist leicht zu Fuß zu erreichen. Von da an geht es 150 Höhenmeter hinab ins Tal. Und egal, ob Sie bäuchlings oder als aufrechter Kufenritter hinabsausen - über die B-Note bestimmen Sie natürlich selbst. Ein Abwurf in den Kurven der Roggenhalde gehört selbstverständlich zum Spaß dazu.

Wer keinen eigenen Schlitten dabei hat, leiht sich sein Gefährt beim Rodelverleih "Café Fröwis" oder bei der Rodelbahn selbst aus. Sogar Hörnerschlitten können hier geordert werden. Nicht ganz so schnittig, aber besonders für die kleinsten Rodelpassagiere optimal, sind die robusten Schneckenrodel. Deren Holzbögen bieten einen viel besseren Halt.

Speziell am Abend bekommt der Gschwender Rodelspaß seine romantischen Seiten. Täglich von 17.00 bis 23.00 wird die Piste beleuchtet.

Foto: Vorarlberg Tourismus

Reisepakete werden geladen