Naturpark Hoher Vogelsberg

Der Naturpark Hoher Vogelsberg liegt mitten im größten Vulkangebiet Mitteleuropas und ist der älteste seiner Art in Deutschland. Auf seinem Gebiet leben rund 78.000 Menschen in elf Gemeinden. Zentraler Teil ist jedoch der weitgehend unbesiedelte Oberwald mit seinen einzigartigen Naturschätzen. Um den Naturpark für den Naturhaushalt wie auch für den Menschen als ein unverzichtbarer, hochwertiger Lebensraum zu erhalten, wurde der Vogelsberg bereits 1956 als Landschaftsschutzgebiet ausgewiesen und zwei Jahre später der Naturpark Hoher Vogelsberg geschaffen. Besonders wertvolle Lebensräume wie zum Beispiel das Hochmoor, die Goldwiese, der Geiselstein, die Forellenteichwiesen im Oberwald, die Taufsteinkuppe, der Erstberg bei Sichenhausen, der Rothenbachteich, der Obermooser Teich und andere wurden unter strengen Naturschutz gestellt, damit die Gebiete mit ihrem seltenen Artenreichtum auch der Nachwelt erhalten bleiben.

Aber auch an die Besucher wurde gedacht. Die Gemeinden, der Landkreis, der Vogelsberger Höhen-Club und die Waldbesitzer schufen im Naturpark in gemeinsamer Zusammenarbeit viele Einrichtungen: Parkplätze, Schutz- und Grillhütten, Rastplätze und Liegewiesen, Orientierungsschilder, Erklärungstafeln und ein Info-Zentrum auf dem Hoherodskopf. Hinzu kam eine Erweiterung des Wegenetzes auf heute etwa 3.000 Kilometer Wanderwege und im Winter 50 Kilometer gespurte Loipen mit vier Liften. Auch die Anzahl der Schutzgebiete und Naturdenkmäler wurde erweitert. Mit dem "Petershainer Hof" ist ein Jugendwaldheim entstanden, auf dem Schlossberg in Ulrichstein der "Vogelsberggarten" und die Jugendherberge auf dem Hoherodskopf wird inzwischen ihrem Ruf als Naturschutz-Jugendherberge voll gerecht. Seit kurzem bringen zudem speziell ausgebildete Naturparkführer den Besuchern die Schönheiten und Eigenheiten des Naturparks näher.

Das alles wurde jedoch nur möglich durch die Beteiligung von Vereinen und die aktive Mitarbeit vieler, größtenteils ehrenamtlicher Privatpersonen. Diese Gemeinschaftsleistung hat sich gelohnt, der Naturpark Hoher Vogelsberg stößt auf eine breite Akzeptanz, vor allem bei der hiesigen Bevölkerung. Und dass der Naturpark, der 2006 sein 50-jähriges Bestehen feierte, nicht nur akzeptiert wird, sondern sehr beliebt ist, zeigen die Besucherzahlen: bis zu sechs Millionen pro Jahr.

Reisepakete werden geladen