Museumsschiff "Mercator"

Der Dreimaster "Mercator" (Länge 78,40 m, gebaut 1932 in Schottland) fungierte bis 1960 als Schulschiff für die Offiziere der belgischen Handelsschifffahrt. Während dieser Zeit wurden auf 41 Reisen alle Weltmeere befahren und viele Häfen angelaufen. 1934 holte die "Mercator" die sterblichen Überreste des auf Hawaii verstorbenen Pater Damiaan (größter Belgier aller Zeiten) heim, der 2009 heiliggesprochen wurde. Nach einer Komplettrestaurierung liegt das Schiff seit März 2017 noch immer mit authentischer Innenausstattung in Oostende vor Anker - ein Muss für alle Fans maritimer Kultur.

Lage, Anfahrt

Mercatordok, 8400 Oostende, im Hafengebiet Zentrum-Süd (Zugang für Rollstuhlfahrer ungeeignet).

Öffnungszeiten, Eintrittspreise

Geöffnet:

täglich 10.00 - 17.00

Eintritt: Kinder unter 4 Jahren kostenlos, bis 12 Jahre 3,- Euro; Jugendliche und Erwachsene 5,- Euro. Audioguide auf Deutsch 2,- Euro

Reisepakete werden geladen