Meyer Werft

Das Besucherzentrum der Meyer Werft bietet interessante Einblicke in den technisch komplexen Ablauf im Schiffbau. Von zwei Besuchergalerien kann man die im Bau befindlichen großen Kreuzfahrtschiffe bewundern. Der Besuch beginnt mit einem Film und einem Überblick über die 213-jährige Unternehmensgeschichte. Zudem erhält der Besucher einen spannenden Einblick in den modernen Schiffbau: Kurzweilige Filme, eine Musterkabine, Fotos aus dem Innenleben der Schiffe sowie Informationen und Exponate zum Stahlbau oder zur computergesteuerten Konstruktion erwarten die Gäste.

Ein traditionsreiches Unternehmen und größter Arbeitgeber in der Region - Die Meyer Werft in Papenburg ist ein Unternehmen der Superlative: 2.500 Angestellte, 400 Meter lange Werfthallen, die derzeit noch vergrößert werden. Allein der Firmenschriftzug auf den Hallen ist mit elf Metern fast so hoch wie ein viergeschossiges Wohnhaus.

Seit nunmehr fast 200 Jahren baut das Familienunternehmen in mittlerweile sechster Generation Schiffe verschiedenster Bauart, seit 1975 auch Kreuzfahrtschiffe. Die Fertigungstechnik wurde ständig weiter entwickelt, so dass die Meyer Werft heute über die weltweit modernsten Anlagen im Schiffbau verfügt.

Die Werft baut Ozeanriesen für Kunden aus aller Welt. Im Oktober 2008 verließ der Luxusliner Celebrity Solstice die heiligen Hallen in Papenburg. Mit einer Gesamtlänge von 315 Metern ist die "Solstice" fast dreimal so lang wie ein Fußballfeld. Die großen Dieselmotoren treiben das Schiff auf eine Geschwindigkeit von 24 Knoten an - etwa 45 km/h.

Wenn ein soeben fertig gestelltes Schiff die Werkshallen verlässt, steht regelmäßig ganz Papenburg Kopf. Wenn ein neues dieser schwimmenden Luxushotels zentimetergenau, ohne Schramme, das schmale Werfttor verlässt und auf die Ems gezogen wird. Wenn es danach mit dem Heck voran durch das Flüsschen, das hier in Papenburg einem Nadelöhr gleicht, bis in die Nordsee gleitet und sich zum ersten Mal der breiten Öffentlichkeit präsentiert. Die Party-Zeit im Meyer-Land hat auch einen nicht zu unterschätzenden Publicity-Effekt - vor allem amerikanische Investoren schätzen die öffentlichkeitswirksamen Auftritte der neuen Traumschiffe - schließlich ist das auch kostenlose Werbung für die Reedereien aus aller Welt. Für die Werft vor allem aber auch ein Grund dafür, dass die Auftragsbücher gut gefüllt werden.

Lage, Anfahrt

Die Werft liegt etwa 16 Kilometer nördlich vom Hotel entfernt. Fahren Sie über die B 70 nach Papenburg, nach 14 km auf die Rheiderlandstraße. Dort ist die Werft ausgeschildert.

Öffnungszeiten, Eintrittspreise

Werft-Führung:

sind nur nach vorheriger Anmeldung unter
Tel. +49 (0)4961 83960 möglich,
täglich 9.00 - 18.00

Eintritt: Erwachsene 13,50 Euro, 
Kinder/Jugendliche (6 - 18 Jahre) 7,50 Euro, Kinder (0 - 5 Jahre) 1,- Euro

Reisepakete werden geladen