Lopar und Paradiesstrand

Im Nordwesten der Insel Rab liegt die kleine Ortschaft Lopar - eine echte Touristenhochburg. Und das hat einen guten Grund: Der 1.500 Meter lange, flach abfallende Sandstrand ist der schönste und größte Kroatiens. Seinen Namen hat er sich also verdient: "Rajska plaža", sagen die Kroaten - "Paradiesstrand".

Paradiesisch ist es hier vor allem für Kinder. Die kleinen Gäste können locker 50 Meter weit ins Meer laufen ohne schwimmen zu müssen. Spielplätze und jede Menge Touristenattraktionen machen den "Rajska plaža" zum großen Spaß für die ganze Familie. Seit 2003 weht hier die "Blaue Flagge", das Symbol für saubere Umwelt, beste Wasserqualität und die Sicherheit der Badegäste.

Doch Lopar hat mehr zu bieten als "nur" einen Paradiesstrand. Beispielsweise der Strandabschnitt Livaèina. Parasailing, Jet-Ski und die Sunset Beachbar Livaèina machen die Bucht zum Platz der jungen Leute. Ein echter Geheimtipp ist die Bucht Sturiè - mit ein bisschen Glück finden Sie hier sogar in der Hauptsaison eine einsame Badebucht. Der Strandabschnitt Sahara erinnert mit seinen Dünen fast ein bisschen an die Nordsee und liegt wunderbar windgeschützt. Schatten spenden hier nicht die Sonnenschirme sondern reine Natur: Es gibt genügend Bäume. Auch das also ein idealer Badeort für Kinder.

Insgesamt finden Sie in Lopar 22 Sandstrände - einer schöner als der andere. In der Nähe der Hotelsiedlung San Marino können sich Aktive in dem großen Sportzentrum mit Tennis-, Fußball-, Basketball-, Volleyball- und Bocciaplätzen, Minigolfanlage und Tischtennistischen austoben. Ebenso in unmittelbarer Nähe des touristischen Zentrums befindet sich die Tauchschule Moby Dick. Und Nachtschwärmer feiern in den Discotheken Millennium und Tropical bis um fünf Uhr morgens die ersten Hähne krähen...

Besonders stolz sind die Einwohner Lopars auf ihren einstigen Landsmann, den Steinmetz Marin. Der Sage nach wurde er im 4. Jahrhundert nach Christus geboren. Er gründete auf dem Berg Titano in Italien den Kleinstaat San Marino. Ihm zu Ehren tragen die Hotelsiedlung und der Campingplatz San Marino seinen Namen.

Reisepakete werden geladen