Landesgartenschau Bad Lippspringe

Blumige Aussichten für das kleine Bad Lippspringe

Seit 1970 gibt es die Landesgartenschau schon. Wechselnde Ausstellungsorte, wechselnde Themen, wechselndes Gesicht - aber immer mit blumigen Aussichten. 2017 ist sie zum 17. Mal in NRW und hier im bisher kleinsten Ort zu Gast: Bad Lippspringe im Naturpark Teutoburger Wald / Eggegebirge. Das hübsche Thema? "Blumenpracht & Waldidylle".

Los geht's am 12. April 2017 im Heilklimatischen Kurort der Premium Class im Landkreis Paderborn. Bis zum 15. Oktober können die Besucher täglich auf 330.000 Quadratmetern Themengärten und Blumenschauen erkunden, die gute Luft der "grünen Lunge Ostwestfalens" gibt's gratis mit dazu.

Baumbaldachin

Die Landesgartenschau (LGS) wird in zwei Bereiche aufgeteilt: Kaiser-Karls-Park mit Kurwald und Arminiuspark mit angrenzendem Jordanpark. Verbunden sind sie - ganz praktisch - über eine knapp 1.000 Meter lange Flaniermeile durch die Fußgängerzone. Der gärtnerisch sehr aufwändig gestaltete Kaiser-Karls-Park ist mit ungefähr 30 Hektar der größere Teil und beherbergt gleich 14 Themengärten. Darunter Staudengarten, Platz der Gesundheit, Lichtungsgärten, Gärtnermarkt, Glaubensgarten, Hausgarten und Farngarten. Außerdem gibt es für die kleinen Besucher die mystische Welt der Elfen, Riesen und Trolle zu entdecken. Unter diesem Motto wurden elf Spielplätze geschaffen und so sollen Kinder spielerisch an die besonderen Orte, die im Wald verborgen sind, herangeführt werden.

Blütenexplosion

Gleich nebenan der Arminiuspark mit Jordanpark. Die Pläne dazu stammten von Peter Josef Lenné, dem Gartenkünstler und General-Gartenbaudirektor der preußischen Könige des 19. Jahrhunderts. Hier finden sich unter anderem die Resorts Terrassengarten, Obstgarten, Freizeitgarten, Naturgarten, Baumschulgarten und die Blumenhallenschauen. 20.000 Blumenzwiebeln sorgen dafür, dass pünktlich zur Eröffnung der LGS eine wahre Blütenexplosion das Gelände in allen Farben erstrahlen lässt und es auch gut duftet. Und wie war das noch gleich mit den Prädikaten "Heilklimatischer Kurort der Premium Class" und "staatlich anerkanntes Heilbad"? Richtig: In Bad Lippspringe sprudeln vier mineralhaltige Heilquellen für das gesunde Schlückchen zwischendurch - neue und alte Arminiusquelle, ebenso wie die Liboriusquelle werden nämlich ausschließlich für Trinkkuren benutzt und sollen heilend wirken bei Magen-, Darm- und Stoffwechselerkrankungen. Also: Gesundwasser schlucken und Blümchen gucken ...

Landesgartenschau, Friedrich-Wilhelm-Weber-Platz 1, 33175 Bad Lippspringe

12.4.2017 - 15.10.2017, Einlass 9.00 bis 19.00, Verweildauer bis Einbruch der Dunkelheit, maximal bis 21.00

Erwachsene 17,50 Euro, Kinder und Jugendliche 2,- Euro

Bei Abendveranstaltungen gesonderte Kassen-, Einlass- und Aufenthaltszeiten

Reisepakete werden geladen