Inszenierung - Musical König der Löwen

Als Vorlage für das Musical Disneys "Der König der Löwen" diente der gleichnamige, weltweit erfolgreichste Disney-Trickfilm von 1994. Seine Uraufführung feierte das Musical 1997 in New York; seither erlebten bereits mehr als 80 Millionen Zuschauer auf der ganzen Welt die spektakuläre Inszenierung, die mit über 70 internationalen Auszeichnungen zu den weltweit erfolgreichsten Musicals gehört. Und auch im Hamburger Hafen spielt die Show seit 2001 regelmäßig vor ausverkauftem Haus.

Regisseurin Julie Taymor hat die filmische Vorlage perfekt auf die Bühne gebracht. Rund 40 Darsteller aus 15 verschiedenen Nationen - darunter Südafrika, USA, Brasilien, Kuba, Karibik, Neuseeland, England und Irland - bilden das internationale Ensemble. Und jedes Jahr werden über 4000 Talente, vornehmlich in Südafrika, für das Musical gecastet.

Über 400 Kostüme und mehr als 300 faszinierende Masken, Puppets und Requisiten sorgen für ein authentisches Afrika-Feeling, wobei alleine schon die Maske von Scar 1,5 Stunden Zeit in Anspruch nimmt. 25 verschiedene Tierarten werden auf der Bühne dargestellt, das größte Tier ist der Elefant, das kleinste die Ameise. Für das perfekte Licht sorgen 850 Scheinwerfer sowie Last- und Steuerkabel mit einer Gesamtlänge von 15 Kilometern - das entspricht etwa zwei kompletten Runden auf der Außenalster.

Für die Musik engagierte das Produzenten-Team keinen Geringeren als Pop-Ikone Sir Elton John. Ihm ist eine außergewöhnliche, mitreißende Mischung aus seinen eigenen Songs und afrikanischen Rhythmen und Gesängen gelungen. Die Musik wird von 17 Akteuren live gespielt und gesungen. Dabei kommen Instrumente aus aller Welt zum Einsatz, unter anderem 20 verschiedene Flöten, die alle von einer Flötistin gespielt werden.

So macht neben der grandiosen Inszenierung und einer fantastischen Kulisse auch das einzigartige Klangerlebnis den Musicalbesuch im Hamburger Hafen unvergesslich...

Fotos: Stage Entertainment

Reisepakete werden geladen