Inselbahn UBB

Die Usedomer Bäderbahn, kurz UBB, wurde 1995 als 100%-ige Tochter der Deutschen Bahn AG gegründet. In den darauf folgenden Jahren wurden das völlig marode Schienennetz sowie die überalterte Sicherungstechnik grundlegend saniert. Damit die Fahrgäste nur kurze Wege zu den Zügen der UBB zurücklegen müssen, wurden mehrere neue Haltepunkte errichtet.

Heute fahren die Züge der UBB über die neue große Peenebrücke in Wolgast bis nach Züssow und sogar Stralsund oder mit einem Umstieg nach Barth. So ist die UBB präsent auf 151 Kilometern von Ahlbeck Grenze über Zinnowitz, Züssow und Stralsund bis nach Barth sowie von Zinnowitz nach Peenemünde.

Und sollten Sie nach einem anstrengenden Tag einen hungrigen Magen haben, kein Problem - hinter einigen Türen der wunderbar restaurierten, denkmalgeschützten Bahnhöfe warten heute Gaststätten im Flair der Eisenbahn von gestern. Und im Bahnhof Kölpinsee kann man etwas über die Geschichte Usedoms und die Eisenbahnen der Insel erfahren.

Reisepakete werden geladen