Histor. Personenaufzug

Schon von weitem erkennen Sie den im Jugendstil erichteten Personenaufzug. Er verbindet Bad Schandau mit dem Ortsteil Ostrau. Der 50 Meter hohe freistehende Turm wurde 1904 vom örtlichen Hotelier Rudolf Sendig in Auftrag gegeben und aus eigenem Vermögen finanziert. Er besteht aus Turm, Aussichtsplattform und einer Verbindungsbrücke zur Felswand.

Eine Fahrt lohnt sich schon allein für die Aussicht. Oben angekommen haben Sie einen herrlichen Blick über Bad Schandau, dem Elbtal und bis hin zum Wahrzeichen der Sächsischen Schweiz, dem majestätischen Lilienstein. Rund um den Historischen Personenaufzug verlaufen mehrere Wanderwege. Eine Route führt vorbei an den historischen Sendig-Villen im Schweizer Stil. Wer die Schrammsteinkette bewundern möchte, muss einfach nur Richtung Ostrau gehen. Vom Aufzug geht auch ein direkter Weg nach Ostrau. Ebenso erreichen Sie von hier den Kurpark von Bad Schandau oder das Luchsgehege. Übrigns - der Lift wird auch als "kleiner Bruder" des Hammetschwand-Lift am Vierwaldstätter See bei Luzern bezeichnet. Dieser ist baugleich, hat aber eine geringere Größe.

Lage

Der Historische Personenaufzug in Bad Schandau befindet sich nur 600 m vom Marktplatz entfernt. Folgen Sie der Rudolf-Sendig-Straße in Richtung Postelwitz. Der Aufzug ist von weitem zu erkennen.

Öffnungszeiten, Eintrittspreise

Geöffnet: April - Oktober 9.00 - 18.00,
Mai - September 9.00 - 20.00,
November - März 9.00 - 17.00
Eintritt:

Erwachsene Einzelfahrt 1,80 Euro; Hin- und Rückfahrt 2,80 Euro

Familien Einzelfahrt 4,00 Euro; Hin- und Rückfahrt 7,- Euro

Ermäßigt (Kinder, Schwerbehinderte, Gästekarte, Fahrrad, Hund) Einzelfahrt 1,40 Euro; Hin- und Rückfahrt 2,20 Euro

Reisepakete werden geladen