Highlights in Delft (Niederlande)

Highlights in Delft: Kunst, Keramik und Königliches

Das Zentrum von Delft hält mehr als 600 historische Sehenswürdigkeiten bereit. Die meisten von ihnen aus dem 16. und 17. Jahrhundert. Was Sie auch nicht verpassen sollten:

Vermeer-Center Delft

Der Name Johannes Vermeer ist untrennbar mit Delft verbunden, der Stadt, in der er 1632 geboren wurde. Das Vermeer-Center Delft befindet sich just an der Stelle, wo der Künstler regelmäßig die St. Lukasgilde, den Verein der Maler, besuchte. Hier unternehmen Sie eine visuelle Entdeckungsreise durch Vermeers Leben, seine Werke und die Geschichte der Stadt. Das Vermeer-Center Delft ist der einzige Ort, an dem Reproduktionen all seiner Gemälde in Originalgröße versammelt sind.

Museum Het Prinsenhof

Ein Schmuckstück im ehemaligen Sint Agathakloster. Gemälde und Objekte erzählen die Geschichte des Achtzigjährigen Krieges. Außerdem zeigt das Museum eine wunderschöne Sammlung mit Kunst des 17. Jahrhunderts.

Grachtenfahrten

Erleben Sie die ruhmreiche Vergangenheit der historischen Stadt mittels einer Fahrt durch die malerischen Grachten. Wie in Amsterdam werden auch in Delft spannende Touren mit bequemen Touristenbooten angeboten. Hier können Sie noch so manch geheimes Eckchen entdecken!

Nieuwe Kerk

Delft und das Königshaus sind seit Jahrhunderten eng miteinander verbunden. Hier lebte Wilhelm I. von Oranien, der ‚Vater des Vaterlands‘, nach seiner Flucht aus Breda lebte und wurde zwölf Jahre später hier ermordet. Besuchen Sie in der Nieuwe Kerk die beeindruckende Ruhestätte Wilhelms I. von Oranien. Seit seiner Bestattung sind auch die Grabkeller der anderen Mitglieder des königlichen Hauses hier untergebracht. Wer die Stadt mal von oben bestaunen mag, erklimmt den Turm und genießt eine herrliche Aussicht über Delft.

Reisepakete werden geladen