Helene Fischer - Karriere

Was für eine Bilderbuch-Karriere! Schon jetzt zählt Helene Fischer zu den erfolgreichsten deutschsprachigen Künstlern aller Zeiten. Dabei feierte die Sängerin 2016 erst ihr zehnjähriges Jubiläum. Geboren im August 1984 in Russland, aufgewachsen in der Pfalz, zog es die junge Helene bereits während der Schule auf die Bühne. An der Stage & Musical School in Frankfurt machte sie eine Ausbildung zur Musicaldarstellerin und trat unter anderem in der "Rocky Horror Show" auf. Auch ihre Sängerkarriere begann mit einer Frankfurter Begegnung, nämlich mit Produzent Jean Frankfurter, der maßgeblich an ihrem ersten Plattenvertrag mitwirkte.

So erschien im Februar 2006 ihr Debütalbum "Von hier bis unendlich", für das der Produzent einige Lieder komponierte und das einschlug wie eine Bombe: fünffach Gold und zweifach Platin für über eine halbe Million verkaufte Einheiten. Ein super Einstandserfolg, an den die blonde Sängerin auch mit ihrem zweiten Album "So nah wie du" im Juni 2007 nahtlos anknüpfte - wieder fünffach Gold und einmal Platin. Noch im selben Jahr startete sie ihre erste Solo-Tournee und erhielt die Goldene Henne als "Aufsteigerin des Jahres".

Im Januar 2008 wurde Helene Fischer für den "Erfolg des Jahres 2007" mit der Krone der Volksmusik geehrt. Auch privat war das Jahr 2008 von volksmusikalischer Liebe gekrönt. Denn sie flirtete folgenreich mit Florian Silbereisen, "Fest der Volksmusik"-Moderator und prominenter Kollege. In seiner TV-Sendung hatte sie 2005 ihren allerersten Fernsehauftritt, und zwar in einem Gesangsduett mit ihrem späteren Lebenspartner.

Den Durchbruch in die Spitze der deutschsprachigen Musik schaffte die sympathische Sängerin mit dem dritten Longplayer "Zaubermond", der im Juni 2008 auf Platz 2 der deutschen Charts einstieg. Ihre Live-DVD "Mut zum Gefühl" erhielt im gleichen Jahr Doppel-Platin. Danach ging es Schlag auf Schlag: Sie gewann ihre zweite Goldene Henne, veröffentlichte ihr viertes Studioalbum "So wie ich bin" und wurde Anfang 2009 gleich mit 2 Echos ausgezeichnet - unglaubliche 14 weitere Echos sollten folgen...

Einen Meilenstein schaffte die blonde Powerfrau mit ihrem fünften Album. "Für einen Tag" erreichte im Oktober 2011 zum ersten Mal auf Anhieb Platz 1 in Deutschland und nach nur zwei Wochen Goldstatus. Sagenhafte 150 Wochen stand der Longplayer in Deutschland auf Platz 1 und holte insgesamt 7-fach Platin in Deutschland und Österreich. Ihren bisher größten Erfolg feierte sie jedoch zwei Jahre später mit ihrem Knüller-Album "Farbenspiel", das nicht nur in Deutschland, sondern auch in Österreich und der Schweiz auf Platz 1 schoss.

Das Album brach etliche Rekorde: Unter anderem ist es mit rund 250.000 Downloads das am häufigsten heruntergeladene Album eines deutschen Künstlers. Kein Album in der Geschichte der deutschen Charts hatte mehr Top-10-Platzierungen und Top-5-Platzierungen als "Farbenspiel". Es erreichte 10-fach Platin, in Österreich sogar 18-fach Platin und erhielt den Diamant Award. Die Single-Auskopplung "Atemlos durch die Nacht" wurde Ende 2013 zum absoluten Megahit, mehr als eine Million mal verkauft und ist der bislang erfolgreichste Download-Song aller Zeiten in Deutschland.

Eine ganz neue Facette zeigte Helene Fischer mit ihrem im November 2015 veröffentlichten Nummer 1-Album "Weihnachten". Gemeinsam mit internationalen Stars wie Plácido Domingo, Ricky Martin oder Xavier Naidoo und dem renommierten Royal Philharmonic Orchestra interpretierte sie die schönsten Weihnachtsklassiker auf Deutsch und Englisch in stimmungsvollen Arrangements.

Apropos Weihnachten: Seit 2011 glänzt die Schlager-Königin auch als TV-Moderatorin ihrer eigenen Sendung "Helene Fischer Show", die jedes Jahr am 1. Weihnachtstag ausgestrahlt wird und zahlreiche Gastmusiker präsentiert. Dass die Entertainerin aber nicht nur perfekt singen und moderieren kann, sondern auch als Schauspielerin eine super Figur abgibt, konnte sie schon bei ihren Gastrollen im "Traumschiff" und "Tatort" beweisen.

Fotos: Universal, EMI, Sandra Ludewig

Reisepakete werden geladen