Halle Schokoladenmuseum

Schöner Wohnen im Schokoladenzimmer

Sein frisch renoviertes Schokoladenzimmer zeigt seit März das Halloren Schokoladenmuseum in Halle. Mit 1,5 Tonnen Schokolade und 300 Kilo Marzipan hat Chocolatier Gerhard Petzl den 17 Quadratmeter großen Ausstellungsraum neu eingerichtet.

Zuvor war das Zimmer in Biedermeierstil gestaltet, nun bildet es die Zeit um 1900 nach. Alles im Raum ist aus der süßen Masse bis ins kleinste Detail gearbeitet: Tisch, Regal, Geschirr, die Bilder an der Wand – sogar die Katze vor dem Kamin, in dem ein Schokoladenfeuer brennt. Allein 2.000 Tafeln stecken im Sofa. Einziger Bewohner: Ernst David, einst Eigentümer der Halloren Fabrik, ist in 120 Kilo Schokolade verewigt. Der preisgekrönte Künstler Petzl und zwei Helferinnen werkelten 5.000 Stunden an dem Meisterwerk, das ständig gekühlt werden muss.

 

Halloren Schokoladenfabrik, Delitzscher Str. 70, 06112 Halle/Saale

Mo. - Fr. 9.00 - 18.00, Sa. 10.00 - 17.00, So./Fei. 11.00 - 17.00

Erwachsene 6,- Euro, Kinder (5 – 14 Jahre) 4,- Euro

Reisepakete werden geladen