GETEC Arena

Die GETEC Arena ist die größte Veranstaltungshalle in Sachsen-Anhalt und zugleich Heimspielstätte des Handball-Bundesligisten SC Magdeburg. In der Halle fanden auch Spiele der Handball-Weltmeisterschaft 2007 und normale Handball-Länderspiele statt. Aber auch Boxkämpfe mit Sven Ottke, Regina Halmich oder Robert Stieglitz sowie Fernsehshows, politische Parteitage, Kongresse und andere Großveranstaltungen aus den Bereichen Sport, Klassik, Ballett, Revue, Musical, Konzert und Unterhaltung jeder Art fanden schon in der Arena statt. 
Die Arena wurde zwischen 1993 und 1997 als Multifunktionshalle gebaut und hieß bis 2011 "Bördelandhalle". Aufgrund ihrer Stahlbetonkonstruktion und der Aluminium-Glas-Fassade wirkt das Erscheinungsbild der Halle sehr sachlich und kompakt. Die Halle hat ein maximales Fassungsvermögen von 7.782 Plätzen und ist bis zu 22 Meter hoch. Es gibt auch eine VIP-Lounge für ca. 200 Personen.

Kapazität: 7.782 Plätze

Baujahr: 1993 - 1997, Eröffnung im Oktober 1997

Größe: 109 x 77 m (Halle), 36.700 qm Gesamtfläche 

Lage, Anfahrt

Die Arena befindet sich im östlich der Elbe gelegenen Stadtteil Brückfeld, an der Berliner Chaussee. In direkter Nähe befindet sich die Bundesstraße B 1.

Mit dem Auto: Wenn Sie aus Norden anreisen, fahren Sie über den Magdeburger Ring bis zur Abfahrt "B 1/Zentrum" und ordnen sich links ein auf die B 1. Danach folgen Sie der Beschilderung zur GETEC Arena.
Von Süden kommend, (A 14 Ausfahrt "Sudenburg/Magdeburg-Zentrum", B 71, B 81) fahren Sie über den Magdeburger Ring bis zur Abfahrt B 1 Richtung "Cityring Nord/Zentrum-Nord" und folgen dann der Beschilderung zur GETEC Arena. 
Neben der Arena gibt es rund 440 gebührenpflichtige Pkw-Parkplätze. 

Mit öffentlichen Verkehrsmitteln: Vom Stadtzentrum mit der Straßenbahnlinie 5 Richtung Messe oder mit der Stadtbuslinie 51 Richtung Biederitz, jeweils an der Haltestelle "Arenen" aussteigen.

Entfernung zum Spar mit!-Hotel

Plaza Hotel Magdeburg: 7,4 km

 

Fotos: Andreas Lander, Werner Klapper

Reisepakete werden geladen