Freilichtbühne Tecklenburg

Die Freilichtbühne Tecklenburg ist die Spielstätte des gleichnamigen Theatervereins im ebenso gleichnamigen Ort. Sie ist eine Naturbühne mitten im Grünen, direkt am Wald und befindet sich in der mittelalterlichen Burgruine Tecklenburg, die um das Jahr 1100 erbaut wurde. Seit über 90 Jahren finden in der denkmalgeschützten Burganlage Schauspiel- und Musik-Aufführungen statt. Den Anfang machte die Aufführung von Schillers bekanntem Drama "Wilhelm Tell" am 20. Juli 1924. Heute steht die Freilichtbühne Tecklenburg als Synonym für hochkarätiges Musiktheater, erstklassige Darsteller und Ensembles. Der Zuschauerraum ist größtenteils überdacht und bietet über 2.300 Sitzplätze. Damit ist die Spielstätte das größte Freilicht-Musiktheater in Deutschland. 

Lage, Anfahrt

Die Freilichtbühne Tecklenburg befindet sich in der gleichnamigen Burg auf einer Anhöhe (ca. 300 m). Die Spielstätte kann mit dem Auto nicht direkt angefahren werden, aber es gibt mehrere Parkplätze in der Nähe, von wo aus die Freilichtbühne fußläufig erreichbar ist: Parkplatz Burgberg (3 Minuten Fußweg), Parkplatz Schöne Aussicht (5 min), Parkplatz Altstadt (7 min), Chalonnes-Platz (7 min), Parkplatz an der Hauptschule (7 min), Parkplatz Bismarckhöhe (12 min), Parkplatz am Freibad (15 min). Wegen der außerörtlichen Lage der Spielstätte und des großen Besucherandrangs empfiehlt es sich, sehr frühzeitig anzureisen.

Öffentliche Verkehrsmittel: Mit dem Stadtbus oder Freizeitbus bis zur Haltestelle "Stadtbussteig" (hinter der Bäckerei), von da sind es noch ca. 10 Minuten Fußweg bis zur Freilichtbühne.

Entfernung zum Spar mit!-Hotel

advena Hotel Hohenzollern City Spa Osnabrück: ca. 23 km

Fotos: Freilichtspiele Tecklenburg, Stefan Grothus 

Reisepakete werden geladen