Festetics Taverna Museum

Dass am Balaton Wein angebaut wird, ist weithin bekannt. Interessante Details zum Weinanbau und zum Wein allgemein erfahren Sie im Weinmuseum "Festetics Taverna Museum" im Weinkeller des Zenit Hotels Balaton. Der Besuch nimmt in etwa 60 bis 90 Minuten in Anspruch.

Dabei geht die Ausstellung zurück bis zur Römerzeit und gibt mittels mehrsprachiger Schaukästen einen Überblick über die Weinkultur der Region. Das wertvollste Ausstellungsstück ist ein 2.000 Jahre alter Henkeltopf mit der übersetzten Inschrift "gib mir zu trinken", der in einem keltischen Grab in Cserszegtomaj gefunden wurde. Mittels Touchscreen-Bildschirmen erfahren Sie wissenswertes zum Weinbau, dem Keltern und dem Weinkonsum. Auch die Familie Festetics, nach der das Museum benannt wurde und die in der Region einen großen Einfluss hatte, wird hier vorgestellt. Des Weiteren gibt es einen kleinen Kinosaal, in dem sie einen 3D-Film über die Familie Festetics und einen über den Urlaubsort Vonyarcvashegy sehen.

Inzwischen hat der Umweltschutz auch in Ungarn Einzug gehalten, so dass Sie auf einem weiteren Touchscreen-Bildschirm erfahren, wie die Ausstellungsräume zu 100 % durch erneuerbare Energien betrieben werden. Auch die Sanierung der Räumlichkeiten wurde unter Gesichtspunkten des Umweltschutzes umgesetzt.

Selbstverständlich werden hier regelmäßig Weinproben angeboten. Dabei werden annähernd 100 verschiedene Weine aus der Region angeboten. Wenn Sie Interesse haben, fragen Sie an der Rezeption des Hotels nach einem geeigneten Termin.

Lage, Anfahrt

Von Keszthely kommend biegen sie in Vonyarcvashegy rechts in die Helikon utca ab und fahren den Berg hoch, bis Sie das Hotel Zenit Balaton vor sich sehen. Das Weinmuseum "Festetics Taverna Museum" finden Sie im Weinkeller des Hotels.

Öffnungszeiten, Eintrittspreise

Geöffnet: dienstags bis sonntags, 13.00 - 21.00
Eintritt: ca. 5 Euro für Erwachsene

Reisepakete werden geladen