Europäische Institutionen

"Das ist eine Stadt, die mehr als andere, ein Opfer derjenigen europäischen Nationen gewesen ist, die glaubten, ihre Probleme durch Kriege zu regeln. Heute ist sie dazu berufen, ein Symbol der Versöhnung und des Friedens zu werden", sagte 1949 der damalige Außenminister Großbritanniens Ernest Bevin.

Heute vertreten in Straßburg 732 Abgeordnete 25 europäische Staaten. Europaparlament und Europarat, Gerichtshof für Menschenrechte und viele weitere Institutionen machen die Stadt zur heimlichen Hauptstadt Europas. Die Institutionen der Europäischen Union haben ein "Europaviertel" in Straßburg aufgebaut. Dieses Viertel entwickelt sich immer mehr zum europäischen Zentrum. Der Stadtteil ist völlig vom übrigen Straßburg abgetrennt. Fast schon wie Washington D. C. in den USA. Aber diese Entwicklung geschieht nicht so, dass die "Europabürger" es merken. Berlin wird in Deutschland, Paris natürlich in Frankreich und Warschau selbstverständlich in Polen meist noch viel gewichtiger für Gesetzesvorhaben angesehen. Vielleicht wird sich das ja zukünftig ändern.

Nehmen Sie sich auf Ihrem Städtetrip etwas Zeit für Europa und besuchen Sie das europäische Zentrum.

Foto: M. Weisensel

Reisepakete werden geladen