Domplatz Fulda

Der markante Dom St. Salvator ist das Wahrzeichen der Stadt Fulda und bildet zusammen mit seinem davor befindenden Domplatz das Herzstück des so genannten Fuldaer Barockviertels, in dem viele Gebäude und Bauwerke im barocken Baustil erbaut sind. Der Domplatz ist ein beliebter Treffpunkt für Jung und Alt. Auf dem Platz finden auch regelmäßig kulturelle Veranstaltungen statt, in erster Linie Konzerte. Besonders populär sind die großen Open-Air-Konzerte im Sommer, zum Teil mit internationalen Weltstars. So sind auf dem Domplatz beispielsweise schon Amy Macdonald, Joe Cocker, José Carreras, Katie Melua, The Hooters, Chris de Burgh, Nena und andere namhafte Musiker aufgetreten. Der Platz ermöglicht eine imposante Bühnenkonstruktion, vielseitige Technik und bietet dem Publikum 4.000 Sitzplätze. Das Besondere ist jedoch die einzigartige Atmosphäre, die eine Open-Air-Veranstaltung auf einem solchen Platz mitten im Zentrum der Stadt verbreitet...

Lage, Anfahrt

Der Fuldaer Domplatz befindet sich in zentraler Lage im Herzen des Barockviertels, direkt gegenüber vom Schlossgarten und dem Stadtschloss. Da der Dom ein weithin sichtbares Markenzeichen ist, kann man ihn quasi nicht verfehlen. Halten Sie sich einfach Richtung Zentrum und dann Richtung Schlossgarten und Dom, beides ist auch überall gut ausgeschildert. Parkmöglichkeiten gibt es in den umliegenden Parkhäusern (kostenpflichtig).

Entfernung zum Spar mit!-Hotel

Hotel Fulda Mitte: ca. 1 km

Reisepakete werden geladen