Die Schwarzwaldklinik

Die Schwarzwaldklinik: Fernseh-Kult in Glottertal

Fast 35 Jahre ist es jetzt her, dass die Fernsehnation am Wochenende geeint vor dem TV saß und die üppig grünen Bilder aus dem schönsten Mittelgebirge Deutschlands über den Bildschirm flimmern sah. Die Kultserie „Die Schwarzwaldklinik“  verhalf nicht nur den Schauspielern, sondern auch einem bisher unbekannten Flecken in Deutschland zu Ruhm: Glottertal. 

Wir haben sie geliebt: den einfühlsamen Dr. Klaus Brinkmann, seinen Sohn Udo, der so elegant in sein Cabrio sprang, und die schnippische Oberschwester Hildegard. Doch heimlicher Star und Glanzpunkt der Serie war ihre Kulisse, der schöne Schwarzwald. Die Klinik, bodenständig und stolz in herrlichster Hanglage, grüne Wälder, tiefe Täler und schnuckelige Häuser – eine bessere Werbung hätte sich kein Tourismusverband ausdenken können. An insgesamt 31 Orten im Schwarzwald wurde gedreht. Wer sich die Drehorte des TV-Klassikers live ansieht, der wird schnell merken: Ein bisschen geschummelt haben sie, die Leute vom Fernsehen. Denn schließlich liegt die Schwarzwaldklinik – der Carlsbau in Glottertal – ganze 60 Kilometer vom Wohnhaus der Brinkmanns in Grafenhausen. Das prächtige Haus des Arztes ist übrigens in Wirklichkeit das Heimatmuseum Hüsli. Innen finden Sie eine liebevoll zusammengetragene Sammlung von historischen Alltagsgegenständen aus dem Schwarzwald.

Schwarzwaldromantik ist der Hit

Die ikonische Klinik selbst hat eine Geschichte, die bis ins Mittelalter zurückreicht. Damals wurden Mineralquellen in Glottertal entdeckt, man baute das Glotterbad. Das zu Beginn einzelne Gebäude wurde Anfang des 19. Jahrhunderts um den Alexander- und den Carlsbau erweitert und als Kurhaus sowie als Sanatorium genutzt. Heute ist darin die Thure-von-Uexküll-Klinik untergebracht. Das Innere bekamen die Fernsehzuschauer jedoch nie zu sehen: Alle Innenaufnahmen entstanden im Studio in Hamburg. Das romantische Gebäude mit dem Halbwalm und den Holzbalkonen wurde trotzdem zur Touristenattraktion. Da das Gebäude eine echte Klinik ist, kann es nicht von Innen besichtig werden. Wenn Sie mal vorbei schauen wollen, parken Sie auf dem großen Parkplatz beim Panorama-Freibad. Nach 15 Minuten Fußweg sind Sie an der Klinik.

Traumziel auch ohne Dr. Brinkmann

Die Hochzeit der Schwarzwaldklinik-Touristen ist vorbei, aber noch heute kommen immer wieder Besucher, um in Nostalgie zu schwelgen. Nicht selten kommen Sie wieder, weil’s hier einfach so schön ist. Der heimliche Hauptdarsteller Schwarzwald braucht nämlich keine Schminke oder Kostüme – die Landschaft präsentiert sich im Sommer grün, im Winter weiß vom Schnee und auch wer dem TV-Kitsch nicht geneigt ist: Frische Luft, zauberhafte Natur und Schwarzwälder Kirschtorte überzeugen jeden.

Museum Hüsli, 79865 Grafenhausen - Rothaus

Di. 13.30 – 17.00, Mi. – So. 10.00 – 12.00 Uhr und 13.30 – 17.00., Mo. geschlossen

Erwachsene 3,- Euro, Kinder 1,50 Euro

Reisepakete werden geladen