Die Handlung - Musical Ich war noch niemals in New York

"Ich war noch niemals in New York" ist die perfekte Mischung aus einer kurzweiligen Geschichte und natürlich ganz viel Musik. Das Musical ist eine einzigartige Reise, bei der die Besucher mit an Bord eines Kreuzfahrtschiffs genommen werden...

Die moderne Story spielt auf einem Luxusliner. Mit Schwung, Charme und Wortwitz erzählt sie von den Höhen und Tiefen des Lebens, vom großen Traum von der Freiheit. Aber auch vom Mut, seinem Leben eine Wende zu geben - und von der Liebe.

Im Mittelpunkt der musikalischen Schiffsreise steht die erfolgreiche und ehrgeizige Fernsehmoderatorin Lisa Wartberg. Ausgelastet durch ihre berufliche Karriere vernachlässigt Lisa ihre Mutter Maria gänzlich. Bald fühlt sich die lebenslustige alte Dame abgeschoben und beschließt daher, mit ihrer großen Liebe Otto Staudach nach New York zu entfliehen, um ihn dort unter der Freiheitsstatue zu heiraten.

Geplant, getan: Tatsächlich besteigt das Rentnerpaar heimlich einen Luxusliner mit Reiseziel New York. Als Lisa davon erfährt, versucht sie, ihre Mutter aufzuhalten. Dabei trifft sie auf Axel Staudach, Ottos Sohn, der seinerseits seinen Vater von Bord zurückholen will. Doch zu spät! Das Schiff legt ab und nimmt Kurs gen Amerika. Auf hoher See nimmt eine turbulente Geschichte mit viel Humor, Selbsterkenntnissen und reichlich Irrungen und Wirrungen ihren Lauf...

Fotos: Stage Entertainment

Reisepakete werden geladen