Die Handlung - Heiße Ecke

"Heiße Ecke" ist das St. Pauli Musical schlechthin und spielt auf der weltberühmten Reeperbahn, im Herzen des Hamburger Kiez. Im Mittelpunkt der turbulenten und spritzigen Inszenierung steht die bekannteste Imbissbude der Reeperbahn: die "Heiße Ecke". Unzählige Würste landen hier auf dem Grill und werden von Imbiss-Besitzerin Hannelore und ihrem Team mit einer großen Portion Herz, reichlich Humor und der typischen Hamburger Schnauze serviert.

Die Heiße Ecke ist rund um die Uhr der Anlaufpunkt für die unterschiedlichsten Menschen und Chraktere - hier trifft sich ganz St. Pauli, hier wird geschnackt und gegessen, geflirtet und getrunken, gesungen und geschimpft... Alle kommen sie zu der beliebten Imbissbude: die leichten Mädels und die schweren Jungs, herausgeputzte Touristen vorm Musicalbesuch und die dreckigen Müllmänner nach der Schicht. Aber auch die Junggesellen aus der Vorstadt, die es mal so richtig krachen lassen wollen. Und natürlich die Kiez-Urgesteine, die eigentlich längst die Schnauze voll haben von der Reeperbahn, aber trotzdem nicht von ihr loskommen.

Zu den Stammgästen von Hannelores Imbiss gehören auch die Pinneberger Jungs Mikie, Frankie und Pitter; ebenso wie das Liebespaar Straube, der Hehler Henning oder die Nutten Nadja, Sylvie und Martina. So wundert es kaum, dass an der Heißen Ecke große Lieben und Freundschaften entstehen, aber auch Enttäuschungen und Intrigen. Der ganz normale Reeperbahn-Wahnsinn, der immer wieder andere Geschichten schreibt und neuen Überraschungen bereithält - und mittendrin die kultige Heiße Ecke.

Fotos: Schmidts Tivoli, Brinkhoff / Mögenburg

Reisepakete werden geladen