Château du Hohlandsbourg (Elsass)

Ein Besuch des Château du Hohlandsbourg bietet atemberaubende Einblicke in die Geschichte und Ausblicke auf das Elsass. Auf einem 620 Metern hohen Berggipfel wurde die Garnisonsburg 1279 erbaut und war Sitz der Habsburger, ehe sie im Dreißigjährigen Krieg zerstört wurde. 1840 unter Denkmalschutz gestellt, wurde sie in den letzten Jahren umfangreich restauriert. Mit ihren 100 Metern Länge und 60 Metern Breite ist das Château du Hohlandsbourg die gewaltigste Burg im Elsass.

Heute öffnet die Burg ihre Tore den Besuchern. Auf einem modernen szenographischen Rundgang entdecken Sie interaktiv und spielerisch die Geschichte und Organisation der Burg. Dabei erfahren Sie alles über die Stellung der Burg von ihrem ursprünglichen Standort in der Bronzezeit bis in unsere Zeit.

Am Eindrucksvollsten ist der Rundweg an den Burgmauern entlang. Die Besucher erleben einen atemberaubenden 360-Grad-Panoramarablick über die Vogesen und das Rheintal, sogar den Schwarzwald und die Berner Alpen sind bei klarem Wetter zu erkennen!

Zusätzlich beleben zahlreiche Veranstaltungen diesen herrlichen Ort im Grünen. Während der Feste, die thematisch von der Antike über das Mittelalter bis zur Zeit der drei Musketiere reichen, erleben die Zuschauer eine lebendige Geschichtsseite über Kriegsführung, Kampfkunst und Alltag der Krieger und Handwerker. Für kleinen Hunger und Durst gibt es natürlich im Innenhof eine Brasserie.

Saisonzeit, Öffnungszeiten, Eintrittspreise

Saisonzeit: 6. April bis 12. November 2019
Geöffnet:

3. 4. - 30. 6., Di. - So. 10.00 - 18.00

1. 7. - 31. 8., täglich 10.00 - 19.00

1. 9. - 30. 9., Di. - Sa. 13.00 - 18.00, So. 10.00 - 18.00

1. 10. - 31. 10., Di. - Sa. 13.00 - 17.00, So. 10.00 - 17.00

1. 11. - 13. 11. Sa. 13.00 - 17.00, So./Fei. 10.00 - 17.00

hier die genauen Öffnungszeiten

Eintritt: Erwachsene 7,- Euro, Kinder 6 - 17 Jahre 4,50 Euro, Kinder bis 5 Jahre frei

Reisepakete werden geladen