Brauerei "De Halve Maan"

Ein halber Mond - aber die ganze Welt des Bieres

11 Millionen Einwohner, aber über 1.000 verschiedene Biere. Das ist Belgien. Und sie sind gut im Bierbrauen, die Belgier. Auch im Bier trinken. Die Stadt Brügge ist nicht nur wunderschön und zutiefst romantisch, sondern hat auch eine tolle historische Brauerei-Führung zu bieten.

Die Brautradition in Belgien eine Kunst, die seit dem frühen Mittelalter praktiziert und verfeinert wird. 1919 dann der kleine Schock: Es wurde ein Gesetz erlassen, das den Verkauf von Spirituosen in Bars verbot. So etwas macht erfinderisch und die cleveren Belgier begannen ganz einfach das Bier stärker zu brauen. So entstanden sehr viele Starkbiere und die drehen wirklich ordentlich.

Der halbe Mond

Es gibt etwa 150 Brauereien. Eine von ihnen ist "De Halve Maan" in der Altstadt von Brügge und eine Besichtigung ist sehr zu empfehlen. Hausbiere sind das Brügger Stadtbier "Brugse Zot" und der "Straffe Hendrik". Beide gibt es in zwei Stärken: "Brugse Zot" als "Blond" (6 %) und als dunkles "Dubbel" (7,5 %). Der "Straffe Hendrik" macht seinem Namen alle Ehre - das helle "Tripel" kommt mit 9 % daher und das dunkle "Quadrupel" sagenhafterweise sogar mit 11 %.

Tour mit Augenzwinkern

Wenn Sie sich für eine Brauerei-Tour (englisch) entscheiden, werden Sie zuerst durch den historischen Teil geführt, der zu einem Bier-Museum umgestaltet wurde. Erklärt wird der frühere Brauerei-Alltag und wie man Bier überhaupt so stark hinbekommt. Dann geht's in die eigentliche Brauerei. Schon während der Tour wird gewarnt: Viele Touristen neigen dazu, nicht nur ein Bier zu probieren - und das kann Folgen haben kann. Kein Witz: Zur Sicherheit soll der Besucher spätestens beim dritten Bier einen Zettel an der Bar ausfüllen mit Namen und Adresse des Hotels, denn die Straßen in Brügge's Altstadt bestehen nahezu ausschließlich aus tückischem Kopfsteinpflaster. Und das hat schon manchen angeschickerten Besucher mit überdehntem Sprunggelenk ins Krankenhaus befördert. Dass dies nicht zu unterschätzen ist, kann einer unserer Autoren - sowohl zum halben, als auch zum vollen Mond - nur bestätigen.

Führungen auf Deutsch nur auf vorherige Anfrage. 10,- Euro für Erwachsene inklusive Verkostung eines Hausbieres.

Fotos: Visitflanders

Reisepakete werden geladen