Bäderhaus Bad Kreuznach

Myrrhe, Lavendel, Kamille: feine Düfte im Dampfbad

4.000 Quadratmeter Wellness-Himmel mit zwölf Dampfbädern und Saunen, dazu vier Pools, Kosmetikanwendungen und Massagen: Bad Kreuznachs kleiner Wohlfühl-Tempel. Direkt nach dem Umkleidebereich steht man schon im Zentrum des Bäderhauses, dem von Palmen gesäumten Atrium. Ein großes Entspannungsbecken mit Kaskadenwasserfall, ein Solebecken und die Saftbar für Erfrischungen zwischendurch zeichnen das „Wohnzimmer“ der Anlage aus. Von hier aus geht es in die verschiedenen Themenbereiche.

Römisch relaxen

Das römische Bad empfängt Sie mit dem Tepidarium. Bänke, Liegen, Wände und Boden auf angenehme 38° C erwärmt. Kreislauf und Körper können sich so schonend an die Wohlfühl-Temperaturen gewöhnen. Für den Einstieg empfiehlt sich das Laconium, eine Trockensauna. Danach stehen Blütenbad mit 100 % Luftfeuchte oder Kräuterbad mit nur 45 % Luftfeuchtigkeit zur Verfügung. Dazu duftet es beruhigend nach Myrrhe, Lavendel oder Kamille.

Maurische Massagen

Wer es lieber exotischer mag, der ist im orientalischen Bereich goldrichtig: Der Hamam, als gelungene Mischung aus Sauna und Dampfbad, löst die Unterschiede beider Welten in angenehm feuchte Luft auf. Nebenan wird eine türkische Seifenmassage auf dem "heißen Stein" angeboten. Das angrenzende maurische Bad vereint Wärme und Barometer-Wert in der morgenländischen Mitte, im Scheherezade-Dampfbad und auf der Wesir-Liege sind anregende Ganzkörperpeelings im Fokus. Dreimal täglich darf man sich selbst ein kostenloses Salzpeeling verpassen. Für die gemeinsame Auszeit gibt es einen Duo-Wellnessraum mit Kräuterstempel-, Fußreflexzonen- Choco- und indischen Ölmassagen sowie Shiatsu-Sitzungen.

Skandinavische Klassik

Natürlich darf der Nordstern der traditionellen Saunen nicht fehlen: Im finnischen Flügel finden sich die Meditationssauna mit mäßigen 60 °C, Aufguss- und Trockensauna mit jeweils 90°C und zum Abkühlen die Eisgrotte. Erweitert mit Whirlpool, Erlebnisduschen und Kneipp-Becken, getoppt vom Penthauspool auf der Dachterrasse. Im großzügigen Außenbereich steht die urig-ländliche Bäderhaus-Alm mit Steinbad, dem nach Tannenzweigen duftenden Brechelbad und der Mühlrad-Dusche im Mittelpunkt. Abrunden können Sie Ihren Besuch im Culinarium, dem Restaurant des Bäderhauses, mit leichten Köstlichkeiten, bevor es ein letztes Mal heißt: Dampf an, Alltagsstress aus.

Bäderhaus Bad Kreuznach, Kurhausstraße 23, 55543 Bad Kreuznach

Mo. - Sa. 10.00 - 22.30, So. 10.00 - 20.00; Montags immer Damen-Sauna, letzter Freitag im Monat immer lange Sauna-Nacht bis 01.00;

Preise ab 17,50 Euro (2 Stunden), Tageskarte 26,50 Euro, Kinder bis 3 Jahre gratis

Foto: Bäderhaus Bad Kreuznach

Reisepakete werden geladen