Aqualon Therme Bad Säckingen

Koi und Tee: Erholung à la Nippon in Bad Säckingen

In der Aqualon-Therme in Bad Säckingen treffen Gegensätze aufeinander: japanische Badekultur auf westliche Saunatradition, moderne Technik und Architektur auf historische Wurzeln, Naturteich auf Strömungskanal. Daraus entsteht ein harmonisches Ganzes und sogar die Koikarpfen im Zierteich fühlen sich hier munter wie, nun ja, Fische im Wasser.  

Aus gleich zwei Quellen speisen sich die sechs Becken der Therme in der kleinen Kurstadt Bad Säckingen. Aus der Badquelle und der nach dem örtlichen Heiligen benannten Fridolinsquelle kommt das mineralreiche Thermalwasser. Es hilft bei Rheuma und ist gut für die Durchblutung. Gesund ist das Wasser also, aber vor allem ist es ein Genuss: Im großen Innenbecken lassen Sie sich von speziellen Nackenduschen vom 34 °C warmen Wasser massieren, das Außenbecken bietet Sprudelliegen, Brodelbucht und Strömungskanal. Insgesamt sechs Becken bilden die großzügige Badelandschaft. So gut erging es den Römern wohl auch vor 2.000 Jahren schon, denn die Badetradition in Südbaden geht auf sie zurück.

Relaxen auf asiatisch

Als die Therme 1977 gebaut wurde, standen medizinische Kuren im Mittelpunkt, heute bietet sie Wellness im entspannten Ambiente. Neben den historischen finden sich immer wieder auch ferntöstliche Einflüsse. Inspiriert durch Bad Säckingens Partnerstadt Nagai in Japan, entstand 1986 der Japanische Pavillon mit einem Heilquellbecken. Auch in der Saunalandschaft setzt sich das Thema „Land der aufgehenden Sonne“ fort. Reiner Körper und reiner Geist – im japanischen Saunadorf lebt man die Philosophie der fernöstlichen Badekultur. Fischbecken mit exotischen Kois, Duschhaus, Meditationsraum mit Papierwänden und japanischer Garten. Probieren Sie als Einstieg einen Saunagang in der Asa-Hi Sauna. Vorher die Haut mit Salz einreiben, das fördert die Durchblutung. Danach: eine Tasse grünen Tee im Ruhehaus. Rustikaler, aber genauso wohltuend sind Salzsteinsauna, Schwarzwald- und Panoramasauna.

Ohne Chlor, ohne Stress

Nach der Sauna eine Abkühlung gefällig? Das Naturschwimmbecken im Außenbereich ist unbeheizt und frei von Chlor – wunderbar für empfindliche Haut. Nach so viel Bewegung im gesunden Wasser, Schwitzen und grünem Tee, haben Sie es sich verdient, auf der Liegewiese nebenan die Beine hochzulegen. Für Stärkung durch Breisgauer Apfelschorle und Vesperbrötchen sorgt das Bistro der Therme, die Erholung kommt von ganz allein. Arigato, Bad Säckingen!

Aqualon-Therme, Bergseestr. 59, 79713 Bad Säckingen

Therme So. – Do./Fei. 9.00 – 22.00, Fr./Sa. 9.00 – 23.00, 

Sauna Mo. – Do. 12.00 – 22.00, Fr. 12.00 – 23.00, Sa. 10.00 – 23.00, So./Fei. 10.00 – 22.00

Tageskarte Therme, Naturbad und Sauna Erwachsene 22,- Euro, Kinder 4 – 15 Jahre 13,- Euro, Kinder 0 – 3 Jahre gratis

Foto: Aqualon-Therme

Reisepakete werden geladen