Kulinarische Woche

Kulinarische Woche

In unserer traditionellen Postenküche kochen wir noch mit Hand und Herz, "Conveniance" ist ein Fremdwort. Wir schälen jede Kartoffel, rühren die Salatdressings selbst, schlagen die Sauce Bernaise frisch auf. Beliebt sind unsere Suppen- und Dessert-Kreationen, wo wir immer wieder neue, überraschende Dinge ausprobieren. Eine Besonderheit ist die konsequent saisonale und regionale Ausrichtung. Erdbeeren im Dezember gibt's nicht im Fini-Resort. Wir verarbeiten das, was gerade draußen wächst.

Die meisten Zutaten wie Salat, Gemüse, Obst und Kartoffeln kommen von unserem eigenen Bauernhof im 14 km entfernten Kandern. Dort legen unsere 280 Hennen täglich leckere, frische Eier. Ihnen selbst geht's dabei im Gegensatz zu den Kolleginnen im Oldenburger Land paradiesisch: großer Stall, viel Auslauf, gesundes Futter.

Gute Köche brauchen gutes Gerät. 2014 haben wir knapp 200.000 Euro in unsere neue Küche investiert, die damit eine der modernsten in der Schwarzwälder Hotellerie ist. Das gleicht dann aus, dass manche unsere Art zu kochen etwas altmodisch finden ...

Sonntag: Walk and Dine

Um 18.30 Uhr starten wir mit den Gästen zu einem kulinarischen Rundgang durchs Hotel. Unser Hoteldirektor lässt Sie dabei auch hinter die Kulissen blicken und erzählt Ihnen die Geschichte des Fini-Resorts. Mit einem Glas Winzersekt an der Hotelbar geht's los, eine leckere Vorspeise wartet in unserer Turnhalle. Der kulinarische Rundgang endet mit einem feinen, regional-saisonalen Menü in unserem Restaurant "Aqua villae".

Montag: Bon appetit!

Zur französischen Grenze sind es nur 8 Kilometer, wir haben uns manches bei den Nachbarn abgeschaut. Beim französischen Abend am Montag servieren wir Ihnen zunächst den berühmten Elsässer Flammkuchen, in der klassischen Version mit Speck und Zwiebeln. Danach genießen Sie ein typisch französisches Menü, natürlich mit einer Fleisch- und Fischvariante. Unsere Kellner bedienen im Frankreich-Look, es gibt französische Weine und Cocktails an der Bar.

Dienstag: Finis Chateau-Fest

Unsere absolute Haus-Spezialität ist das "Chateaubriand royal", ein wunderbar zartes, rosa gebratenes Filet vom Markgräfler Weiderind. Dazu bieten wir Ihnen zwei hausgemachte Saucen, Pommes macaire, selbstgeschabte Spätzle und frisches Gemüse von Finis Bauernhof. Für viele Gäste das Highlight der Woche!

Mittwoch: Barbecue oder Fondue

Heute steht der große Grill auf unserer Sonnenterrasse. Wir haben vier bis fünf Fleischvarianten für Sie, von rustikal-deftig bis zu edel und fein. Fisch ist auch dabei, es gibt fünf leckere Grill-Dips, allesamt selbst gemacht. Dazu Salatbüffet, Brot, Kartoffelecken, weitere Beilagen und Dessertauswahl. Im Winter oder bei sehr schlechtem Wetter schalten wir um, der Grill bleibt kalt, und im Restaurant gibt es einen gemütlichen Schweizer Fondueabend mit verschiedenen Fleischsorten, Saucen, Beilagen und Desserts.

Donnerstag: Badischer Abend

Nirgendwo in Deutschland gibt es so viele Sterneköche wie im Südwesten, die badische Kulinarik ist berühmt und vielgepriesen. Heute wird es regional, mit feiner Markgräfler Küche und herzhaften Schwarzwald-Spezialitäten. Dazu passen bestens unsere badischen Weine, für Sie während des Abendessen kostenlos.

Freitag: Römischer Abend

Die Römer haben vor knapp 2000 Jahren Badenweiler gegründet und ihre Spuren hinterlassen. Daran erinnern wir immer freitags, wenn wir nach alten römischen Rezepten feine Menüs und Büffets für Sie bereiten. Stets dabei ist etwas aus unserem römischen Lehm-Backofen. Der ist übrigens keine 2000 Jahre alt, wir haben ihn 2013 nach alten Unterlagen und unter fachlicher Anleitung nachgebaut.

Samstag: Schnitzel, Backfisch & Co.

Unsere Schnitzel werden Sie genießen: regionales Fleisch, pfiffige Panaden, raffinierte Saucen. Dazu Bratkartoffeln, Spätzle und Pommes. In der Fischecke gibt's Leckeres wie Backfisch im Bierteig oder Knusperli vom Eglifilet, dazu die beste Remoulade weit und breit. Salatbüffet, Gemüse vom Bauernhof und feine Desserts runden den Samstag ab.

(Je nach Belegung des Hotel wird die Halbpension in Menü- oder Buffetform angeboten.)

Vespasian-Therme

Vespasian-Therme

Der 1997 errichtete und 2011 umgestaltete Wellnessbereich des Fini-Resorts, die "Vespasian-Therme", ist nach der Cassiopeia-Therme der größte und vielseitigste Wellnessbereich im Kurort Badenweiler. Er besteht aus einem großen Thermalwasser-Hallenbad, einer modernen Saunalandschaft und einer Beauty-/Massage-Abteilung.

Videos

Das Fini-Resort Badenweiler

Mediterranes Klima

Als Kaiser Vespasians Truppen sich vor fast 2000 Jahren nach Norden vorarbeiteten, blieben einige von ihnen am Oberrhein hängen. Sie hatten dort einen überaus ungewöhnlichen Ort gefunden. Nördlich der Alpen, aber mit einem Klima fast wie im heimischen Rom. Als sie dann noch warme Quellen entdeckten, bauten Sie eine üppiges Thermalbad und gründeten den Legionsort "Aqua Villae", das heutige Badenweiler.

Das vielbesungene mediterrane Klima von Badenweiler im Südschwarzwald ist tatsächlich eine Laune der Natur und der Geologie. Eigentlich dürften sie hier natürlich nicht gedeihen, die Palmen, Zypressen, Zedern und Orangenbäume. Aber Badenweiler hatte gleich dreimal Glück: Es liegt im ohnehin warmen Südwesten Deutschlands, am Oberrhein, wo es im Jahresschnitt sechs, sieben Grad wärmer ist als in Hamburg oder Berlin. Die deutschen Rekorde von 1.700 und mehr jährlichen Sonnenstunden werden jedes Jahr traditionell hier aufgestellt. Nach Norden und Osten ist der Ort geschützt vom 1.165 Meter hohen Blauen, liegt quasi in dessen Windschatten.

Und das Weilertal selbst öffnet sich nach vorn genau in Richtung Südwesten zur sogenannten Burgundischen Pforte, die mediterrane Strömungen einfließen und die Palmen nicht erfrieren lässt. Die Burgundische Pforte ist eine rund 30 Kilometer breite Senke südlich der Vogesen, die sich ungefähr zwischen den französischen Städten Montbéliard und Belfort erstreckt. Sie bestimmt das milde Klima in Badenweiler durch den Durchfluss mediterraner Luft, die aus dem Mittelmeerraum über Rhônetal nach Südbaden strömt.

"Ein Stück Italien in Deutschland" haben Schriftsteller das Phänomen Badenweiler schon im 19. Jahrhundert benannt. Es gibt zwei Orte in Deutschland, wo das funktioniert, die berühmte Insel Mainau im Bodensee und eben - Badenweiler.

Cassiopeia Therme

Die Cassiopeia Therme in Badenweiler vereint auf 3.800 qm Gesundheit und Wellness. Ein echtes Highlight im Thermalbad ist das Kuppelbad, das mit dem deutschen Stahlbaupreis ausgezeichnet wurde und das Wasser in besonderem Licht erstrahlen lässt. Daneben erwarten den Besucher ein Marmorbad mit Badegrotte sowie ein Außenbecken mit Blick auf den Park und die römische Badruine. Rundbecken, Strömungskanal, Nackenduschen und Massagedüsen runden das Angebot ab.

Wer es lieber heiß mag, der taucht ein in die Saunawelt der Cassiopeia Therme. Gleich sechs Saunen mit Temperaturen von 55 C bis 100 C bieten ein abwechslungsreiches Saunavergnügen. Zur Abkühlung stehen den Besuchern Eisbrunnen, eine Duschgalerie sowie ein Abkühlbalkon zur Verfügung. Einzigartig ist das Thermal-Nacktschwimmbecken und im Steinbad trifft glühendes Gestein auf einen Bottich mit eiskaltem Wasser.

Ebenfalls eine Besonderheit ist das Römisch-Irische Bad, das aus einer Kombination römischer Thermal- und Dampfbäder und trockener, irischer Heißluftbäder besteht. Einem festen Ablauf folgend besuchen Sie diese nacheinander, die Temperaturen steigen dabei langsam an. Zu guter Letzt darf die Wellnessoase nicht fehlen. Entspannen Sie bei einem Rhassoulbad oder im Hamam, bei verschiedenen Peelings oder Körperpackungen oder tanken Sie Sonne im Sand-Licht-Bad.

Lage, Anfahrt

Verlassen Sie die A 5 aus Norden kommend an der Ausfahrt 65 - Müllheim/Neuenburg. Folgen Sie der B 378 an Neuenburg und Müllheim vorbei in Richtung Badenweiler. In Badenweiler folgen Sie der Beschilderung zur Cassiopeia Therme, die Einfahrt befindet sich in der Friedrichstr. / Ecke Hebelweg.

Öffnungszeiten, Eintrittspreise

Tageseintritt Thermalbäder: 9.00 - 22.00, 14,- Euro
Aufpreis Saunalandschaft: 11.00 - 22.00, 6,- Euro
Aufpreis Römisch-Irisches Bad: 11.00 - 22.00, 6,- Euro
Kombieintritt für alle Bereiche: 25,- Euro
Wellness-Oase: 11.00 - 22.00
Bistro: 11.00 - 21.00

Reisepakete werden geladen