Bad Kösen

Sole Thermalbad Bad Kösen: So geht Relaxen

Das Burgenland im südlichen Sachsen-Anhalt ist geprägt von einer vielfältigen Kultur- und Naturlandschaft. Mittelalterliche Burgen, sonnenverwöhnte Weinberge und zahlreiche Radwanderwege schlängeln sich entlang der Flüsse Saale, Unstrut und Elster.

Schade, derzeit ist hier kein Reisepaket online!
Schauen Sie sich bitte unsere Alternativen an oder lassen Sie sich von uns telefonisch beraten:
07621 - 91 40 111 (täglich 7.00 - 21.00 Uhr)
Fini - Maskottchen von Spar mit! Reisen

Saale-Unstrut-Angebote

Bad Kösen-Infos kompakt

Vino und Burgen "an der Saale hellem Strande"

Das Burgenland im südlichen Sachsen-Anhalt ist geprägt von einer vielfältigen Kultur- und Naturlandschaft. Mittelalterliche Burgen, sonnenverwöhnte Weinberge und zahlreiche Radwanderwege schlängeln sich entlang der Flüsse Saale, Unstrut und Elster.

Mitten im nördlichsten Qualitätsweinanbaugebiet Deutschlands, direkt an der Straße der Romanik, liegt die Kur- und Weinstadt Bad Kösen.

Bad Kösen ist vor allem durch seine romanischen Burganlagen bekannt. Beliebter Ausflugsort ist die Rudelsburg, die majestätisch auf einem felsigen Bergrücken aus Muschelkalk thront. Schon damals übte die Burg einen großen Reiz auf Wanderer aus. So schwärmte der Dichter Franz Kugler 1826 in einem deutschen Volkslied vom Burgenland: "An der Saale hellem Strande stehen Burgen stolz und kühn ... droben winken schöne Augen, freundlich lacht manch roter Mund, Wand'rer schaut wohl in die Ferne, schaut in holder Augen Sterne, Herz ist heiter und gesund". Auch heute ist die Burg für "Wand'rer" ein beliebtes Ziel, die Sie über den Saale-Radwanderweg gut erreichen. Oben angekommen, haben Sie vielleicht müde Füße, werden aber mit einer tollen Aussicht in das Saaletal belohnt.

Dass man in Bad Kösen bestens kuren und sich erholen kann, verrät schon der Beiname Bad. Der Kurpark mit den Wandelhallen, das Sole-Thermalbad sowie die historischen Salineanlagen mit einem 20 Meter hohen Gradierwerk geben Ihnen unzählige Möglichkeiten zum Spazierengehen und frische Luft schnappen.

Wo wunderbar mildes Klima und viel Sonnenschein herrscht, da sind Bacchusfreuden nicht weit. So sollten Sie unbedingt auch die regionalen Tropfen des Saale-Unstrut-Weins kosten. Direkt am Saale-Wein-Wanderweg befindet sich zum Beispiel das Landesweingut Kloster Pforta. Hier können Sie an einer Weinverkostung teilnehmen und den Sekt- und Holzfasskeller sowie das historische Weinarchiv mit seinen teils Jahrzehnte alten Flaschen erkunden.

Doch nicht nur für Weinliebhaber ist Bad Kösen einen Urlaub wert. Die Stadt ist unmittelbar mit der Puppengestalterin Käthe Kruse verbunden, die Anfang des 20. Jahrhunderts mit ihren "Schlenker"-Puppen über die Ländergrenzen hinweg bekannt wurde. Bestaunen Sie ihre kreativen Puppen-Kinderträume in der Dauerausstellung des Romanischen Hauses. Und wer erfahren will, wie der 100 Jahre alte Kösener Betrieb noch heute Stofftiere herstellt, dem empfehlen wir einen Besuch der gläsernen Spielzeugmanufaktur. Anfassen erlaubt!

Zu den Angeboten

Reisepakete werden geladen

Reisepakete werden geladen