Barcelona

Sagrada Familia, Rambla, Barca und "La Boqueria"

Barcelona fasziniert durch seine mediterrane Lebensart, die in unzähligen Bars, Cafés und Lokalen lebendig ist. Die Stadt am Meer, umgeben von Bergen, strahlt südländisches Flair aus, ist zugleich hypermodern und tief verwurzelt in Tradition und Geschichte.

Barcelona-Angebote

Barcelona-Infos kompakt

Sagrada Familia, Rambla, Barca und "La Boqueria"

Barcelona fasziniert durch seine mediterrane Lebensart, die in unzähligen Bars, Cafés und Lokalen lebendig ist. Die Stadt am Meer, umgeben von Bergen, strahlt südländisches Flair aus, ist zugleich hypermodern und tief verwurzelt in Tradition und Geschichte.

Barcelona zieht Kunst- und Kulturinteressierte an: Mit einem außergewöhnlich gut erhaltenen gotischen Viertel, der einzigartigen Pracht des katalanischen Jugendstils und preisgekrönten postmodernen Bauten. Dazu das milde Mittelmeerklima - und die exquisite katalanische Küche, die längst als eine der besten und innovativsten Europas gilt.

Über 1,6 Millionen Menschen leben in der Designmetropole Nr. 1, die nach Neapel die größte Altstadt Europas hat. Die mediterrane Trendmetropole versteht es, Widersprüche zu integrieren. Verschwenderisch verzierte Gebäude, sinnliche Gesamtkunstwerke, hinter deren Fassaden eh und je ein nüchterner Kaufmannsgeist herrschte. An kreativer Energie hat es den Katalanen nie gefehlt. Die Stadt erfindet sich ständig neu, sei es mit der ersten oder zweiten Weltausstellung für die man jeweils wunderschöne Parkanlagen entstehen ließ.

Die weitere Runderneuerung erfuhr Barcelona mit den Olympischen Spielen von 1992, danach gab es für geniale Stadtplaner und junge Architekten kein Halten mehr. Man wollte die Ärmel hochkrempeln und den depremierenden Schmutz einer über 40jährigen Diktatur beseitigen. Das beginnt schon beim Strand. Wo früher elende Industrieschuppen den Blick aufs Meer verstellten, befindet sich heute ein kilometerlanger Strand mit pfiffigen Skulpturen und leckeren Strandbars. Viele weitere Parks und offene Plätze sind entstanden.

Während den Zeiten des Umbruchs blieb das aufeinander prallen von Alt und Neu nicht aus. Im totalsanierten Altstadtviertel Raval etwa: Im unteren Teil, dem legendären "Barri Xino", dem Hafen- und Rotlichtviertel Barcelonas, findet man noch sichtbare Spuren jener halbseidenen Welt der Huren, Gauner und Ganoven die schon zu Romanen wie "Tagebuch eines Diebes" inspirierte. Nur wenige Schritte weiter haben die hippe Kultur- und Kneipenmeile rund um das Museum für Zeitgenössische Kunst und der Prachtboulevard "Rambla del Raval" das Bild völlig verändert.

Einer der Menschen, der das Stadtbild wesentlich mit prägte war Antoni Gaudi, sein letztes und wohl auf ewig unvollendetes Werk ist die "Sagrada Familia" - die wohl ungewöhnlichste Kirche der Welt. Über Gaudi sagte sein Lehrer einst, er müsse wohl entweder wahnsinnig oder genial sein. So lässt sich auch Barcelona am besten beschreiben.

Zu den Angeboten

Reisepakete werden geladen

Reisepakete werden geladen