Amsterdam

Amsterdam: Grachten, van Gogh & mehr!

In Amsterdam findet man ein breites Spektrum an historischen und kulturellen Sehenswürdigkeiten wie den Königspalast oder das Reichmuseum aber auch Kuriositäten wie das Marihuana Museum. Diese Seite bietet Ihnen einen Überblick aller wichtigen touristischen Anlaufpunkte in der Amsterdamer Innenstadt.

Amsterdam-Angebote

Amsterdam

Amsterdam: Grachten, van Gogh & mehr!

In Amsterdam findet man ein breites Spektrum an historischen und kulturellen Sehenswürdigkeiten wie den Königspalast oder das Reichmuseum aber auch Kuriositäten wie das Marihuana Museum. Diese Seite bietet Ihnen einen Überblick aller wichtigen touristischen Anlaufpunkte in der Amsterdamer Innenstadt.

Ein Großteil der Attraktionen Amsterdams sind die Museen, die jedes Jahr Millionen von Besuchern anziehen. Fast jeder hat schon einmal vom Van Gogh Museum oder dem Anne-Frank-Haus gehört, doch das ist noch nicht alles. In Amsterdam selbst gibt es über 50 verschiedene Museen plus eine Vielzahl von Kunstgalerien.

Zu den Höhepunkten Amsterdams zählt der Vondelpark, der Artis Zoo oder das einzigartige Rot-Licht-Viertel. Im Folgenden finden Sie kurze und bündige Informationen, um Amsterdam erleben und genießen zu können.

Oude Kerk - Alte Kirche: In mitten des Rot-Licht-Viertels vermutet kaum jemand die älteste und wohl auch interessanteste Kirche Amsterdams. Heutzutage beherbergt der gotisch geprägte Gebäudekomplex große Ausstellungen, wie die World Press Photo Show. Diese Ausstellung wird jedes Jahr im April eröffnet und weltweit gezeigt.

Koninklijk Paleis - Königspalast: Der Königspalast und der dazugehörige Vorplatz - der Dam - befinden sich im Herzen der Amsterdamer Innenstadt. Auf dem Dam finden Sie Schausteller, Hot-Dog-Stände und das angrenzende Wachsfiguren-Kabinett Madame Tussaud's.

Rot-Licht-Viertel: Man kann nicht wirklich behaupten in Amsterdam gewesen zu sein, ohne das berühmt berüchtigte Rot-Licht-Viertel gesehen zu haben. Das Viertel bietet nachts aber auch tagsüber eine ganz besondere Atmosphäre. Ganz offensichtlich wird hier Sex gegen Geld angeboten und Frauen fast jeden Alters und Herkunft sind in den rotbeleuchteten Fenstern zu begutachten. Seien Sie aber auf der Hut vor Taschendieben, besonders am Wochenende, wenn Unmengen von Touristen das Rot-Licht-Viertel durchziehen.

Vondelpark: Man kann den Vondelpark als Central Park Amsterdams bezeichnen, von Menschenhand angelegt, lädt er besonders am Wochenende zu einem angenehmen Spaziergang oder zum Inline-Skaten ein. Der Park befindet sich im Süden der Amsterdamer Innenstadt und ist nur ein 5-Minuten-Fußweg vom Vergnügungsviertel um den Leidseplein entfernt. Jährlich statten über 10 Millionen Menschen dem Vondelpark einen Besuch ab. Im Park finden Sie grüne Liegewiesen, mehrere kleine Teiche und eine Vielzahl von Spielplätzen sowie Cafés und Restaurants.

Jordaan: Die wohl charmanteste Nachbarschaft Amsterdams bietet eine angenehme Erholung zu der überlaufenen Innenstadt. Obwohl der Jordaan keine besonders nennenswerten touristischen Attraktionen aufweist, findet man bei einem Spaziergang immer wieder wunderschöne alte Gebäude in ruhigen Seitenstraßen oder aber auch im Norden einzigartige Hintergärten. Auf dem Noordermarkt finden Sie montags die besten Schnäppchen der Stadt und auf dem Boerenmarkt am Wochenende frische Lebensmittel. Sollten Sie sich mehr fürs Shopping als fürs Spazieren interessieren, dann ist die Haarlemerstraat besonders empfehlenswert, wo Sie kleine aber feine trendige Läden mit Klamotten und Accessoires finden können.

Tropenmuseum: Das Tropenmuseum befindet sich ganz in der Nähe des Artis Zoos und grenzt an den Oosterpark, der auf jeden Fall ein Spaziergang wert ist, wenn Sie in der Umgebung sind. Zum Inventar gehören die lebensechte Nachbildung eines afrikanischen und südost-asiatischen Dorfes sowie eine Ausstellung über Süd-Amerika und Musikinstrumente aus der ganzen Welt. Das Museum beherbergt auch Wanderausstellungen, die auf der 1. Etage zu sehen sind. Meistens beinhalten diese temporäre Kunst oder Photoausstellungen.

Albert-Cuyp-Markt: Der Albert-Cuyp-Markt ist der bekannteste und meistbesuchte Straßenmarkt Amsterdams. Der Markt befindet sich in dem angesagten Szeneviertel - der Pijp und ist ganz in der Nähe der Heinecken-Brauerei. Auf dem Markt finden Sie über 300 verschiedene Verkaufsstände mit frischem Obst bis hin zu Kleidungsstücken. Im Allgemeinen sind die Preise recht günstig und Sie können natürlich immer probieren zu handeln.

Die Grachten Amsterdams: Viele Besucher der Stadt sind überrascht, wie viel Wasser es in Amsterdam gibt. Aufgrund der Vielzahl von Grachten (165 um genau zu sein) wird die Stadt auch immer gern als das Venedig des Nordens bezeichnet. Zu den Hauptgrachten zählen Singel, Heren-, Keizer- und Prinsengracht, welche die Innenstadt Amsterdams durchziehen. In der Nähe des Hauptbahnhofs und dem Damrak finden Sie die verschiedensten Anbieter für Bootsrundfahrten, die sich kaum voneinander unterscheiden, außer in der Länge der Schlange für den Ticketverkauf.

Anne Frank Huis - Anne-Frank-Haus: In diesem Gebäude an der Prinsengracht finden Sie das Wohnhaus von Anne Frank, in welchem sie ihr weltberühmtes Tagebuch während des 2. Weltkrieges verfasste. Heute finden Sie im Wohngebäude eine Dauerausstellung zum Thema der Judenverfolgung aber auch zur Entwicklung des Faschismus. Aufgrund der geringen Größe des Hauses ist die Schlange vor dem Gebäude recht lang und Sie müssen manchmal mit einer Wartezeit von ca. 1 Stunde rechnen. Unser Tipp, gehen Sie entweder gleich am Morgen oder im Sommer am späten Nachmittag am besten nach 19.00.

Rijksmuseum - Reichsmuseum: Planen Sie auf jeden Fall ein Besuch für das Reichsmuseum in Ihrem Amsterdam-Trip ein. Die Ausstellung der niederländischen Meisterwerke wie Rembrandts "Nachtwache" dürfen Sie auf keinen Fall verpassen. Am besten erkundigen Sie sich bitte vorher auf der Website (www.rijksmuseum.nl) über die aktuellen Ausstellungen.

Artis Zoo: Der Amsterdamer Artis Zoo zieht jedes Jahr Heerscharen von Besuchern an, aber dies nicht ohne Grund. Auf einem riesigen Areal können Sie die altbekannten Tiere begutachten, aber auch einen nachgebauten Regenwald für Nachttiere oder eine Simulierung des Amsterdamer Kanalsystems anschauen. In der Nachahmung können Sie Aale und andere auf Grund des trüben Wassers der echten Kanäle nicht sichtbare Kreaturen finden. Erwähnenswert sind das geologische Museum, das Aquarium und der Kinderspielplatz. Des Weiteren bietet der Zoo auch eine "Savanne" und eine Tour der besonderen Art. Typisch Amsterdam können Sie eine Reise in die Welt der homosexuellen Tiere unternehmen und schwule Elefanten, Affen oder aber auch Delphine und Flamingos betrachten. Alles in allen können Sie locker einen ganzen Tag im Artis Zoo verbringen.

Amsterdam Arena: Die Amsterdam Arena ist nicht nur für Fußballfans sehenswert. Im Sommer spielen dort die bekanntesten Bands wie die Rolling Stones oder U2 (bitte erkundigen Sie sich für das aktuelle Programm bei www.amsterdamarena.nl). Sollte nicht gerade Sommer- oder Winterpause sein, werden dort Fußballspiele des bekannten Vereins Ajax Amsterdam ausgetragen und für die Fans gibt es einen großen Laden, in dem sie alle möglichen Artikel ihres Lieblingsvereins erwerben können.

Zu den Angeboten

Reisepakete werden geladen

Reisepakete werden geladen