Paket-Leistungen
  • 5 Übernachtungen im Standard-DZ
  • Begrüßungsgetränk (0,3 l Bier oder Softgetränk)
  • Morgens reichhaltiges Frühstücksbuffet
  • Abends 2-Gänge-Menü im Hotelrestaurant mit einem gratis Softgetränk
  • Meditationseinheit im Bergwerk "Grube Christine" mit Susanne Müller, gelernte Entspannungs- und Meditationsleiterin (montags und donnerstags 18.00 Uhr, 3,4 km entfernt, Wert 33 Euro)
  • "Stollen aus dem Stollen" nach der Meditation: Willinger Christinen-Stollenkonfekt aus dem Bergwerk, der das gesamte Jahr über unter Tage reift, für einen noch besseren Geschmack
  • 3-stündiger Malkurs "Freie Malerei" inkl. aller Materialien mit Hotelinhaberin Margit Heuser (mind. 2 Teilnehmer, Termin unter der Woche und nach Absprache vor Ort, Wert 45 Euro)
  • MeineCardPlus für die Dauer des Aufenthaltes, für die kostenfreie Nutzung des ÖPNV sowie von über 140 Freizeitangeboten
  • Wanderkarte von Willingen und Umgebung (1 x pro Zimmer)
  • WLAN im gesamten Hotel
  • Parkplatz direkt am Hotel
  • Keine Saison- oder Wochenendzuschläge
  • Ausführliche Spar mit!-Reiseunterlagen mit Infos über die Region und Ihr Hotel
  • Bus- & Bahnfahren auf 7.100 Quadratkilometern in der gesamten GrimmHeimat Nordhessen
  • Eintritt in über 40 Schwimmbäder, 4 Besucherbergwerke sowie 4 Tierparks
  • Fahrt mit der Ettelsberg Seilbahn
  • Minigolf auf 6 verschiedenen Anlagen
  • Berg- u. Talfahrt mit der Standseilbahn der Mühlenkopfschanze
  • Brauereiführung durchs Willinger Brauhaus
  • Eintritt ins Curioseum
  • Stadtführungen in zahlreichen Städten
  • und noch vieles mehr!

Hotel-Infos
Landhotel Baumwipfel

Einmalig familiäres Landhotel am Rande von Willingen mit Blick ins Grüne, 1975 gebaut, kürzlich renoviert, seit 2021 geführt von Mutter Margit und Tocher Marla Heuser, sowie der eigentlichen Hauschefin, Hündin Caro.

Urlaubsort, Anreise

Willingen liegt im äußersten Nordwesten Hessens, ca. 60 km südlich von Paderborn, 80 km westlich von Kassel, und grenzt direkt an Nordrhein-Westfalen.

Mit dem Auto

Aus dem Westen und Osten: Nehmen Sie auf der A 44 (Dortmund-Kassel) die Ausfahrt "Marsberg-Meerhof". Fahren Sie Richtung Marsberg und dort auf der B 7 weiter nach Brilon. Am Ortseingang von Brilon nehmen Sie im Kreisverkehr die zweite Ausfahrt auf die B 251 und biegen dann links ab. Bleiben Sie auf der B 251 bis zum Hotel Garni " Fürst von Waldeck" und biegen dort links ab. Anschließend direkt wieder links. Folgen Sie nun der Schwalefelder Straße für ca. 4 km bis zu Ihrem Hotel.

Aus dem Norden: Wechseln Sie von der A 1, A 2 oder A 33 auf die A 44 in Richtung Kassel und nehmen die Ausfahrt "Marsberg-Meerhof". Restliche Strecke wie oben.

Aus dem Süden: Sie können von der A 5 (aus Richtung Frankfurt) auf die A 7 Richtung Kassel durchfahren und dort auf die A 44 Richtung Dortmund wechseln; danach folgen Sie der Strecke wie oben beschrieben. Landschaftlich reizvoller ist es jedoch, wenn Sie bei Gießen die Autobahn verlassen und auf der Schnell- bzw. Bundesstraße nach Marburg fahren, dort weiter auf der B 252 über Frankenberg Richtung Korbach. Ab Korbach auf der B 251 weiter nach Willingen. Biegen Sie am Hotel Garni "Fürst von Waldeck" rechts ab und anschließend direkt links. Folgen Sie nun der Schwalefelder Straße für ca. 4 km bis zu Ihrem Hotel.

Mit dem Zug

Der nächstgelegene ICE-Bahnhof ist Kassel-Wilhelmshöhe, von wo stündlich Züge nach Korbach fahren. Von dort fährt die Regionalbahn weiter nach Willingen. Vom Bahnhof aus nehmen Sie am besten ein Taxi zum Landhotel Baumwipfel (4,4 km entfernt).

Zeiten, Preise
Arrangement

Anreise täglich, buchbar bis auf Weiteres, Verlängerungsnächte möglich.

Verfügbarkeit

Die Story zum Angebot
Willingen mal anders: mit Malkurs und Meditation

Zeit für sich finden, Work-Live-Balance – das sind Konzepte, die jeder gerne anstrebt, aber in der Arbeitswelt oftmals schwer umsetzbar sind. Doch in Willingen kann dieser Traum wahr werden: Machen Sie knapp eine Woche Urlaub im Hochsauerland und nehmen Sie sich mal ganz viel Zeit für sich. Dabei müssen Sie nicht die Zimmerdecke anstarren und tiefgehend grübeln, nein, Sie dürfen sich geistig und künstlerisch so richtig austoben. Los geht‘s mit einer Meditation, angeleitet von Susanne Müller, gelernte Entspannungs- und Meditationsleiterin. Der Clou ist dabei der „Meditationsraum“ – kein Zimmerchen mit der üblichen Entspannungsmusik, sondern ein echtes Bergwerk. In der Grube „Christine“ lassen Sie Ihren Alltag hinter sich und tauchen ganz tief ab, im besten Sinne des Wortes. Abschalten, durchatmen, runterkommen.

All dies können Sie auch perfekt in Ihrer Unterkunft. Das familiengeführte Landhotel Baumwipfel im Nordhessischen Willingen verfügt von gemütlichen Zimmern, die nach Waldtieren benannt sind und alle ins Grüne schauen, einer Sonnenterrasse bis hin zu einem großen Garten mit Pavillon, über alles, was Sie dazu benötigen. Die Inhaberinnen, Margit und Marla Heuser, haben dabei viel Wert auf kleine Details gelegt. So entspannt können Sie daher gleich weiter zur nächsten Aufgabe: Unter der fachkundigen Anleitung Ihrer Gastgeberin Margit Heuser dürfen Sie zu Pinsel und Farbe greifen und drei Stunden lang all Ihre Kreativität rauslassen. Ob ein farbenfrohes abstraktes Gemälde, ein mutiges Porträt Ihrer Begleitung oder einfach eine ruhige Zeichnung vom „Land der tausend Berge“, das bleibt ganz Ihnen überlassen. Und wer weiß – vielleicht nehmen Sie aus diesem Urlaub gleich ein neues Hobby mit nach Hause …

Zunächst dürfen Sie aber noch ein paar Tage die gute Luft und Wohlfühlatmosphäre vor Ort genießen. Dabei wird keine Langeweile aufkommen, denn dank der MeineCardPlus gibt es jede Menge Freizeitaktivitäten, die für Abwechslung sorgen. Gleich aus 140 Angeboten gilt es zu wählen, zudem nutzen Sie den Nahverkehr natürlich gratis und können Ihr Auto getrost in Willingen stehen lassen. Ob Galerien, noch mehr Bergwerke, historische Schlösser oder eine Fahrt mit der Seilbahn – entdecken Sie die Grimmheimat Nordhessen. Abends schöpfen Sie beim 2-Gänge-Menü neue Kräfte, vielleicht, um mit Ihrer Wanderkarte die 300 Kilometer langen Wege der Umgebung zu erkunden. Schließlich beginnt der Wald ja direkt vor der Tür.

Zur Erinnerung an diesen außergewöhnlichen Aufenthalt haben wir einen „Stollen aus dem Stollen“ geordert. Für das perfekte Aroma hat das Willinger Christinen-Konfekt selbstverständlich unter Tage gereift. Na, wenn das nicht Urlaub nach Ihrem Geschmack ist! Ganz klar: Willingen – alles, was ich will. Nicht ohne Grund das Credo der Stadt. Aber das ist wieder eine andere Geschichte …

Tipp vom Producer
Willingen pur!

Das Wahrzeichen Willingens ist ohne Zweifel die Mühlenkopfschanze. Jahr um Jahr stürzen sich im Januar die mutigsten Skispringer aus 145 Metern Höhe in die Tiefe, mit dem Ziel, den aktuellen Rekord vom Finnen Janne Ahonen und dem Slowenen Jurij Tepeš mit 152 Metern zu brechen. Zur Veranschaulichung: Das entspricht etwa 1,5 Fußballfeldern. Wahnsinn! Daher mein Tipp: Besuchen Sie die Schanze selbst. Nein, nicht zum Springen, das würde vermutlich nicht gut enden, sondern zum Kaffee trinken. Neben der Schanze gibt es das Café Aufwind. Gemütliche Atmosphäre, guter Kaffee und der einmalige Blick auf die Mühlenkopfschanze. Ganz ehrlich: So trinke ich meinen Kaffee am liebsten.

PS: Falls Sie sich doch wie ein Skispringer fühlen wollen, gibt es die Möglichkeit, die Schanze mit einem Aufzug zu erklimmen. Sie sollten nur schwindelfrei sein.

Reisepakete werden geladen