Paket-Leistungen
  • 2 Übernachtungen im Standard-DZ
  • Eintritt in die neue Top-Show VIVID im berühmten Friedrichstadtpalast Berlin (ca. 4 km vom Hotel entfernt), gültig in der Sitzplatzkategorie 5 * am Dienstag, Mittwoch oder Donnerstag (Vorstellungen am Freitag, Samstag und Sonntag sowie bessere Platzkategorien gegen Aufpreis)
  • Morgens reichhaltiges kalt-warmes Frühstücksbuffet (an Sonn- und Feiertagen Langschläferfrühstück bis 12.00)
  • 1 x Berliner Tapasteller "Revuelution"
  • Eine Berliner Weiße mit Schuss oder ein anderes Bier (je 0,3 l) im Hotel als Einstimmung auf die Show (wahlweise auch 0,2 l Softgetränk)
  • "Happy Hauptstadt Hour" in der Hotelbar nach der Show von 23.00 bis 1.00 Uhr mit allen Getränken zum halben Preis (inkl. Cocktails und Longdrinks)
  • Tagesticket für die öffentlichen Verkehrsmittel in Berlin (BVG-Bereiche A und B)
  • Nutzung des hoteleigenen Wellnessbereichs mit Dampfbad, Infrarotkabine, Kneippbecken, Erlebnisduschen und Ruhebereich
  • WLAN im gesamten Hotel
  • Ausführliche Spar mit!-Reiseunterlagen mit Infos über die Stadt, die Sehenswürdigkeiten, die Show und Ihr Hotel

* Plätze in der PK 5 sind nur sehr begrenzt verfügbar

Hotel-Infos kompakt
NH Berlin Alexanderplatz

Schönes Stadthotel der spanischen Hotelkette NH, 1998 gebaut, 2018 umfangreich renoviert, behindertengerecht, auch für Sehbehinderte.

Urlaubsort, Anreise

Das Hotel befindet sich gegenüber dem Volkspark Friedrichshain. In nur 5 Minuten erreichen mit der Straßenbahn den Alexanderplatz. Von dort gelangen Sie mit den öffentlichen Verkehrsmitteln in kürzester Zeit in die "neue" und "alte" Mitte Berlins, z. B. Potsdamer Platz, Unter den Linden, Kurfürstendamm und Friedrichstraße.

Mit dem Auto

Aus dem Norden (Hamburg): Fahren Sie die A 24 bis Dreieck Havelland. Ab hier fahren Sie weiter auf der A 10 in Richtung Frankfurt/Oder bis zum Dreieck Pankow, anschließend geht es auf die A 114, die kurz drauf in die Prenzlauer Promenade/Prenzlauer Allee mündet. Sie fahren weiter geradeaus bis zur Kreuzung Mollstraße. Biegen Sie links in die Mollstraße ein, diese geht in die Landsberger Allee über. Das Hotel befindet sich auf der rechten Seite, gleich nach dem "Platz der Vereinten Nationen"

Aus dem Osten (Dresden): Von Osten fahren Sie auf die A 13 bis zum Schönfelder Kreuz, weiter geht es auf der A 113 in Richtung Berlin. Am Ende fahren Sie weiter auf der B 96a bis zur Kreuzung Petersburger Straße/Landsberger Allee. Sie biegen links ab. Das Hotel befindet sich gleich auf der linken Seite.

Aus dem Süden (München, Leipzig): Sie fahren die A 9 bis zum Dreieck Potsdam, dann weiter auf der A 115 Richtung Berlin Zentrum bis zum Dreieck Funkturm. Dann fahren Sie auf der A 100 bis zum Kaiserdamm. Am Kaiserdamm biegen Sie in Richtung Berlin Mitte ab und folgen der B 2 bis zur Kreuzung Karl-Liebknecht-/Mollstraße. Dort biegen Sie rechts in die Mollstraße ein, diese geht dann in die Landsberger Allee über. Das Hotel befindet sich auf der rechten Seite.

Aus dem Westen (Hannover): Fahren Sie die A 2 bis zum Dreieck Werder. Weiter geht es auf die A 10 bis Dreieck Drewitz und dann auf die A 115 Richtung Berlin Zentrum. Dann weiter wie bei "Aus dem Süden" beschrieben.

Mit dem Zug

Sie fahren zum Berliner Ostbahnhof, der nur 1 Kilometer vom Hotel entfernt ist. Von dort aus fahren Sie dann mit dem Bus 142 in Richtung Ostbahnhof bis zum "Platz der Vereinten Nationen". Von hier aus sind es nur wenige Schritte zum Hotel.

Flüge nach Berlin
Welche Verbindungen gibt es?

Sie erreichen Berlin über den Flughafen Tegel im Nordwesten und den Flughafen Schönefeld im Südosten der Stadt. Zum NH Berlin Alexanderplatz sind es von Tegel ca. 14 Kilometer und von Schönefeld ca. 22 Kilometer.

Vom Flughafen Tegel zum Hotel

Taxi: Je nach Tageszeit und Verkehrslage kostet eine Taxifahrt vom Flughafen zu Ihrem Hotel etwa 35 Euro.

Öffentliche Verkehrsmittel: Fahren Sie mit dem Bus TXL in Richtung S+U Alexanderplatz via Hauptbahnhof bis zur Haltestelle Invalidenpark. Von hier aus geht es weiter mit der M 5 Richtung Ahrensfelde/Stadtgrenze zum Klinikum im Friedrichshain. Das Hotel ist noch etwa 200 Meter entfernt. Die Gesamtfahrtzeit beträgt ca. 1 Stunde.

Vom Flughafen Schönefeld zum Hotel

Taxi: Je nach Tageszeit und Verkehrslage kostet eine Taxifahrt vom Flughafen zu Ihrem Hotel etwa 50 Euro.

Öffentliche Verkehrsmittel: Fahren Sie ab dem Flughafen Berlin-Schönefeld Bhf mit der RE 7 Richtung Dessau bis zur Haltestelle Berlin Alexanderplatz Bhf. Steigen Sie um in die M5 Richtung Hohenschönhausen und steigen Sie beim Klinikum am Friedrichshain aus. Zum Hotel sind es noch ca. 200 m. Die Gesamtfahrtzeit beträgt ca. 50 Minuten.

(Stand aller Angaben: März 2020)

Zeiten, Preise
Arrangement

Anreisetag flexibel, buchbar vom 20. 4. bis 12. 7. 2020, Verlängerungsnächte möglich.

(inklusive Ticket der Sitzplatzkategorie 5)

Verfügbarkeit

Gästebewertungen, Statistik
8.42 / 10 13 Bewertungen
568 Gäste seit Oktober 2018

Im NH Alexanderplatz waren wir gut untergebracht. Das Tagesticket für die Öffentlichen Verkehrsmittel haben wir genutzt. Der Höhepunkt dieser Reise war der Besuch in VIVID. Wir sind zu fünft angereist und da die Interessen unterschiedlich waren, haben wir uns den Fernsehturm angesehen (https: //tv-turm. de/). Ich kenne die Stadt bereits von früheren Aufenthalten und habe längst noch nicht alle Sehenswürdigkeiten besichtigt.

Januar 2020
Enrico Frieser,
07368 Remptendorf

Wir verreisen gerne und oft über Spar mit! Im NH Alexanderplatz waren wir bestens untergebracht. Geärgert habe ich mich allerdings in der hoteleigenen Bar, denn die Mitarbeiterin war nicht serviceorientiert und ließ uns lange warten, bis wir unsere Getränke bekamen. Der Besuch in VIVID war wunderbar! Wir erhielten gute Plätze im Friedrichstadtpalast mit einem fantastischen Blick auf die Bühne, wobei wir die günstigsten Karten gekauft haben. Ich kenne die Stadt bereits von meinen früheren Aufenthalten. Das Tagesticket für die Öffentlichen Verkehrsmittel haben wir genutzt. Wir haben uns einige Weihnachtsmärkte angesehen, wobei ich den am Roten Rathaus am schönsten fand (https: //www. weihnachteninberlin. de/weihnachtsmaerkte/971790-955635-weihnachtsmarkt-am-roten-rathaus. html).

Dezember 2019
Rolf Funke,
31191 Algermissen

Das NH Alexanderplatz buchen wir immer wieder gerne und das schon seit etlichen Jahren! Den Besuch in VIVID fanden wir nicht so berauschend - wir kennen bisher alle Grand Shows, welche im Friedrichstadtpalast vorgeführt wurden - angefangen beim Joker, normalerweise gibt es immer eine Steigerung, diesmal allerdings nicht. Es lag allerdings daran, dass die Lieder alle auf Englisch gesungen wurden und das störte uns. Das Bühnenbild und die Kostüme sind allerdings großartig! Letztendlich war die Aufführung nett anzusehen, die letzte Show ist allerdings aus unserer Sicht besser gewesen. Uns verblieb noch Zeit und somit sind wir auf den Weihnachtsmarkt gegangen. Der Weihnachtszauber am Gendarmenmarkt ist phänomenal und traumhaft schön (https: //www. weihnachteninberlin. de/weihnachtsmaerkte/971676-955635-weihnachtszauber-gendarmenmarkt. html). Er wird von drei monumentalen Bauten dem deutschen Dom, französischen Dom und dem Konzerthaus umrahmt (https: //berlin. sehenswuerdigkeiten-online. de/sights/gendarmenmarkt_berlin. html). Es wird ein 1, - Euro Eintritt für das Bühnenprogramm und die Charité verlangt, aber das ist pillepalle für das was geboten wird. Es wird eigens eine Bühne aufgebaut und es treten Akrobaten, Stelzen-Engel, Musik und Tanzgruppen auf. Unbedingt empfehlenswert bei einem Besuch zur Weihnachtszeit!

Dezember 2019
Elisabeth Boller,
34260 Kaufungen

Die Story zum Angebot
In der Hauptstadt wird es jetzt "revuelutionär"...

Jetzt wird es absolut spektakulär, glamourös und atemberaubend in der Hauptstadt! Vor allem aber farbenprächtig: VIVID heißt die neue Grand Show im Friedrichstadtpalast. Hier werden die Besucher in eine andere Welt entführt, sie tauchen ein in die neue Dimension der Live-Unterhaltung. VIVID feierte im Oktober 2018 in Deutschlands Metropole Nummer 1 Welt-Uraufführung und ist eine Liebeserklärung an das Leben. Erleben Sie eine bunte, bildgewaltige und lebendige Zeitreise voller Glamour, Eleganz und Magie...

Der Tipp vom Producer
An der Mauer auf der Lauer...

Die "East Side Gallery" (Foto) im Stadtteil Friedrichshain ist das längste, erhaltene Teilstück der Berliner Mauer und heute ein einzigartiges Kunstwerk. Das farbenfrohe Open-Air-Denkmal erstreckt sich über 1,3 km Länge zwischen dem Berliner Ostbahnhof und der Oberbaumbrücke entlang der Spree und erinnert an die deutsch-deutsche Geschichte. 118 Künstler aus 21 Ländern haben die Mauer 1990 bemalt.

Das Video zur Show

Das Video zur Show

Sicher mit Smartphone buchen, per Rechnung zahlen

Reisepakete werden geladen