Paket-Leistungen
  • 2 Übernachtungen im Standard-DZ
  • Ein Kaffee an der Hotelbar zur Begrüßung
  • Morgens reichhaltiges Frühstücksbuffet
  • Eintritt in die Fondation Claude Monet in Giverny, den berühmten Künstlergarten des Impressionismus (6 km entfernt)
  • Ein Postkartenset mit Blumen und ihren Bedeutungen als Erinnerung (1 x pro Zimmer)
  • WLAN im gesamten Hotel
  • Keine Saison- oder Wochenendzuschläge
  • Ausführliche Spar mit!-Reiseunterlagen mit Infos über die Region und Ihr Hotel

Hotel-Infos
Hotel Le Normandy

Familiär geführtes Landhotel aus dem 15. Jahrhundert, zentral in Vernon mit hohem Komfort und gemütlichem Irish-Pub, 2019 übernommen.

Urlaubsort, Anreise

Vernon liegt im Departement Eure, in der Region Normandie. Nach Paris sind es 80 km.

Mit dem Auto

Aus dem Norden von Deutschland: Nehmen Sie die entsprechenden Autobahnen A 67 oder A 1 in Richtung Frankreich und wechseln Sie dort auf die A 86 in Richtung "Aubervilliers/Nanterre". Fahren Sie weiter auf der A 14 in Richtung "Poissy/Rouen". Wecheln Sie auf die A 13 in Richtung "Vernon/Bonnieres" und nehmen Sie die Ausfahrt 14 zur A 13 A. Am Kreisverkehr folgen Sie der D 915 und später D 6015. Biegen Sie 2 Mal links ab und dann rechts in die Rue des Champsbourgs. Biegen Sie 2 Mal rechts ab und nach 140 m sehen Sie Ihr Hotel auf der rechten Seite.

Aus dem Süden von Deutschland: Nehmen Sie die A 35 ins Elsass, dann die A 4 Richtung "Brumath/Haguenau/Paris" und weiter wie oben beschrieben.

Mit dem Zug

Sie können mit den Zug über Paris "Gare de Lyon" oder "Gare de l'Est" anreisen. Von dort haben Sie Anschluss zum Bahnhof Paris "Saint-Lazare" und wechseln in den Regionalzug Richtung Normandie. Der Bahnof Vernon-Giverny liegt etwa 1,5 km von Ihrem Hotel entfernt.

Flüge nach Paris
Welche Verbindungen gibt es?

Sie erreichen Paris über den Flughafen Paris-Roissy Charles de Gaulle im Nordosten. Von dort fahren Sie weiter, um nach Vernon zu kommen. Zum Hotel Normandy sind es ca. 100 km.

Vom Flughafen Paris Charles de Gaulle zum Hotel

Taxi: Sie brauchen mehr als 1 Stunde, deshalb empfehlen wir kein Taxi. Aber sie können direkt am Flughafen ein Auto mieten.

Mietwagen: Am Flughafen sind alle führenden europäischen Anbieter vertreten. Ein Wagen der Kompaktklasse (z. B. Opel Astra) kostet je nach Saison und Nachfrage ca. 80 Euro pro Tag bzw. etwa 200 Euro pro Woche.

Öffentliche Verkehrsmittel: Vom Flughafen Paris-CDG bis zu Ihrem Hotel brauchen Sie etwa 2,5 Stunden mit dem Zug. Abhängig von Ihrem Ankunftsterminal beträgt die Entfernung 10 bis 25 min zu Fuß zum Bahnfof CDG. Nehmen Sie die RER B in Richtung "Massy Palaiseau" und steigen Sie an der Haltestelle "Gare du Nord" aus. Steigen Sie dann an der Haltestelle "Magenta" aus und nehmen Sie die RER E in Richtung "Haussmann Saint-Lazare". Steigen Sie an dieser Station aus und laufen Sie 800 m zu Fuß bis zum Bahnhof "Paris Saint-Lazare". Von hier fahren Regionalzüge nach "Vernon-Giverny" in Richtung "Rouen Rive Droite". Vom Bahnhof sind es dann noch 1,5 km zu Ihrem Hotel.

(Stand aller Angaben: Mai 2019)

Zeiten, Preise
Arrangement

Anreise täglich, buchbar vom 1. 4. bis 1. 11. 2020, Verlängerungsnächte möglich.

Verfügbarkeit

Die Story zum Angebot
Farben und Formen in Monets Zaubergarten

Das Licht der Normandie. Heute bezaubert es jede Menger Urlauber, darunter viele Pariser, doch schon im 19. Jahrhundert zog es zahlreiche Besucher an. Den Anfang machten Künstler. Maler vor allem, oder Schriftsteller wie Marcel Proust. Während sich der Großteil an der Küste umschaute, zog es den Meister des Impressionismus ins beschauliche, aber nicht weniger liebliche Hinterland. Hier, in Vernon, einem kleinen Städtchen 80 Kilometer vor der quirligen Metropole Paris, legte sich der Künstler seinen Garten an.

Tipp vom Producer
Auf den Spuren der Impressionisten

An der Kreuzung der Straßen von Evreux nach Beauvais und von Paris nach Rouen durch das Seine-Tal ist Vernon ein perfekter Ausgangspunkt für alle Diejenigen, die die Seine bis nach Rouen entdecken wollen. Jene Region, die die Impressionisten so sehr liebten. Die Gründe dafür erschließen sich auf den ersten Blick: Wunderschöne schattige Alleen, alte Fachwerkhäuser, die Nähe des Waldes und natürlich das besondere Licht und Mikroklima. Nicht umsonst lautet das Motto der Stadt "Vernon bleibt immer grün". Ein kurzer Spaziergang am Ufer der Seine ermöglicht es Ihnen, einige versteckte Schätze zu entdecken. Im Herzen der Stadt bleibt die Stiftskirche "Notre Dame" mit ihrer prächtigen Fensterrose nicht unbemerkt. Nebenan steht das älteste Haus in Vernon, einstmals Gasthaus, später Teestube und heute die Tourist-Information. Das Symbol von Vernon ist jedoch die alte Wassermühle, die schon tausende Male von Malern und sogar Claude Monet selbst als Modell genutzt werde. Heute hängt eines seiner Werke, "Houses on the Old Bridge in Vernon", sogar im New Orleans Museum of Art in Louisiana.

Sicher mit Smartphone buchen, per Rechnung zahlen

Reisepakete werden geladen