Paket-Leistungen
  • 2 Übernachtungen im DZ Easy
  • Begrüßungsdrink an der Hotelbar (0,3 l Bier, 0,2 l Moselwein oder Softgetränk)
  • Morgens amerikanisches Frühstücksbuffet
  • Einer der 3 geführten Stadtrundgänge zu den wichtigsten Sehenswüdigkeiten der Trierer Innenstadt:
    • Klassischer Stadtrundgang: Für alle Freunde der klassischen Stadtführung (Wert 10,50 Euro, Dauer ca. 90 min, ganzjährig täglich 11.00 Uhr, April - Oktober zusätzlich täglich 10.30 Uhr, 14.30 Uhr und 16.30 Uhr)
    • Nachtwächter-Rundgang: Für alle, die genug Mut besitzen, gemeinsam mit der Nachtwache in den dunklen Gassen Triers nach dem Rechten zu sehen (Wert 15 Euro, Dauer ca. 90 min, jeden Freitag nach Einbruch der Dunkelheit)
    • Nachtschwärmer-Rundgang: Für alle, die die Nacht lieben und gerne einen gemütlichen Ausklang des Tages mögen (Wert 13 Euro, Dauer ca. 90 min, jeden Samstag 20.30 Uhr)
  • 90-minütige Weinprobe inkl. Bustransfer aus dem Stadtzentrum zum Weingut Georg Fritz von Nell. Verkostung von 4 Weinen und Führung durch den Weinkeller (Wert 19 Euro, von März bis 23. Dezember immer mittwochs bis samstags 17.00 Uhr. Kinder/Jugendliche erhalten ein Glas Traubensauft. Auf Wunsch kann der Aufenthalt auf dem Weingut verlängert werden und der Rücktransfer erfolgt später)
  • Stadtplan von Trier (1 x pro Zimmer)
  • Leihfahrrad unbegrenzt (nach Verfügbarkeit)
  • WLAN im gesamten Haus
  • Ausführliche Spar mit!-Reiseunterlagen mit Infos über die Stadt und die Sehenswürdigkeiten

Hotel-Infos
Vienna House Easy Trier

Gehobenes und modernes 4-Sterne-Stadthotel im Herzen von Trier, 1998 gebaut und 2017 komplett renoviert. Schickes Restaurant mit vielen lokalen Köstlichkeiten. Ruhige Lage in der Nähe der Kaiserthermen und der Innenstadt. Der Gebäudekomplex ist mit dem Kongresszentrum der Europäischen Rechtsakademie verbunden.

Urlaubsort, Anreise

Die Stadt Trier liegt direkt an der Mosel, im Westen von Rheinland-Pfalz, nur ca. 50 km von der Landesgrenze zu Luxemburg entfernt, ca. 30 km südlich von Bitburg und ca. 90 km von Saarbrücken.

Mit dem Auto

Aus allen Himmelsrichtungen: Fahren Sie über die entsprechenden Autobahnen auf die A 1 bis zum Dreieck Moseltal. Dort wechseln Sie auf die A 602 Richtung Luxemburg/Trier. Folgen Sie dieser, bis sie zur B 49 wird. Nehmen Sie auf der B 49 die Ausfahrt Südallee und folgen Sie dieser bis zum Kreisverkehr. Nehmen Sie die erste Ausfahrt. Ihr Hotel befindet sich in 200 m Entfernung.

Mit dem Zug

Der Hauptbahnhof von Trier ist gut an das Fernverkehrsnetz der Deutschen Bahn angeschlossen. Von dort fahren in regelmäßigen Abständen Busse zur Metzer Allee. Die Bushaltestelle ist nur ca. 50 m von Ihrem Hotel entfernt.

Zeiten, Preise
Arrangement

Anreise täglich, buchbar vom 1. 3. bis 22. 12. 2021 und vom 1. 3. bis 22. 12. 2022, Verlängerungsnächte möglich.

Saisonzeiten
Nebensaison: 31. 10. - 26. 11. 2021;
1. 3. - 31. 3. 2022;
30. 10. - 25. 11. 2022
Saison: 26. 11. - 22. 12. 2021;
31. 3. - 29. 4. 2022;
25. 11. - 22. 12. 2022
Hauptsaison: bis 31. 10. 2021;
29. 4. - 30. 10. 2022
Saisonpreise
Nebensaison pro Person im DZ EUR 169,- / EUR 57,-
Saison pro Person im DZ EUR 173,- / EUR 59,-
Hauptsaison pro Person im DZ EUR 179,- / EUR 62,-

(erster Preis: 2 Ü/F, zweiter Preis: Verlängerungsnacht/F)

Verfügbarkeit

Die Story zum Angebot
"Gratissimum" ist Latein und bedeutet Willkommen

Willkommen in der ältesten Stadt Deutschlands. Willkommen in Augusta Treverorum! Nanu, noch nie gehört? Könnte daran liegen, dass die Stadt heutzutage besser bekannt ist unter dem Namen Trier. Trier, Ihr nächstes Reiseziel, wurde bereits im 16. Jahrhundert vor Christus von den Römern gegründet. Daher der seltsam anmutende lateinische Name und der prestigeträchtige Titel "älteste Stadt Deutschlands“. Damit nicht genug: Trier verdankt den Römern noch so einiges mehr. Zum Beispiel zahlreiche historische Bauten, die noch heute die Geschichte der Römer widerspiegeln. Sei es das Amphitheater, das einst bis zu 20.000 Besucher fasste, die Kaiserthermen oder das Wahrzeichen der Stadt, das ehemalige Stadttor, die Porta Nigra. Sie merken es - in Trier lebt die Geschichte.

Nicht ganz so imposant und alt, aber dennoch schön und etwas Besonderes, ist Ihre Unterkunft: Während Ihres Aufenthalts schlafen Sie im Vienna House Easy Trier. Ein schickes 4-Sterne-klassifiziertes Haus im lässig-modernen Stil. Damit Sie gestärkt in den Tag starten können, steht morgens ein reichhaltiges amerikanisches Frühstücksbuffet mit großer Auswahl bereit. Das Hotel liegt ruhig und verkehrsgünstig. Die nächste Bushaltestelle finden Sie in nur 50 Metern Entfernung. Mögen Sie es allerdings etwas aktiver, stehen Ihnen kostenfreie Leihfahrräder zur Verfügung. So lässt sich Trier wunderbar erkunden.

Wunderbar erkunden können Sie Trier auch bei einer von drei Stadtführungen. Sie haben die Wahl! Für besonders mutige Entdecker ist die Nachtwächterführung genau das Richtige. Unterstützen Sie die Nachtwächter bei ihrem Rundgang und erkunden Sie die dunkelsten Gassen Triers. Nachteulen, die es etwas weniger furchteinflößend möchten, entscheiden sich für die Nachtschwärmerführung. Eine gelungene Gelegenheit, den Abend nach dem Essen entspannt ausklingen zu lassen. Ist das zu viel Dunkelheit? Dann haben wir die klassische Stadtführung für Sie. Bei dem Rundgang erfahren Sie in 90 Minuten alles über die "Klassiker“ der Innenstadt, die Teil des seit 1986 ernannten UNESCO-Welterbes sind. Damit Sie sich bei all diesen Prachtbauten nicht verlaufen, erhalten Sie von uns noch einen Stadtplan obendrauf. So finden Sie garantiert zu Ihrem nächsten Ziel. Denn zwischen Mittwoch und Samstag werden Sie um 17.00 Uhr am Simeonstiftplatz abgeholt und mit einem Bus zum Weingut Georg Fritz von Nell gebracht. Familie von Nell führt Sie während einer interessanten Führung durch den Weinkeller, wo Sie anschließend bei einer Weinprobe diverse verschiedene Weine kennenlernen können. Sollten Sie im Nachhinein noch Hunger haben, können Sie den Rücktransfer auch später nehmen und noch ein deftiges Abendessen im Weingut genießen. Guten Appetit! Oder besser: Bene Sapiat!

Tipp vom Producer
Mit dem Römer-Express durch die City

Unternehmen Sie eine Stadtrundfahrt der besonderen Art: Tuckern Sie im lustigen Römer-Express durch die älteste Stadt Deutschlands! Die Tour mit dem motorisierten Bähnlein dauert ca. 35 Minuten, Start und Ziel der Rundfahrt ist die berühmte Porta Nigra, das Wahrzeichen von Trier. Während der interessanten Fahrt sehen Sie die wichtigsten Sehenswürdigkeiten der Moselmetropole und erhalten dazu spannende Informationen in drei Sprachen.

Sie fahren durch schmale Gassen, sehen schöne Bürgerhäuser, wie zum Beispiel das Geburtshaus von Karl Marx, betrachten viele Kirchen, darunter auch den Dom und die Liebfrauenkirche. Und natürlich dürfen die römischen Bauwerke, die typisch sind für Trier, nicht ausgelassen werden - wie beispielsweise die Basilika und die Kaiserthermen. Aber auch Bauten aus dem Mittelalter können Sie während der Tour bestaunen.

Der Römer-Express startet von April bis Oktober zwischen 10 und 18 Uhr, alle 25 Minuten, mit zwei Bahnen. Im November, Dezember sowie März ist die Abfahrt stündlich von 10 bis 17 Uhr und im Januar und Februar findet die Abfahrt immer stündlich an Samstagen und Sonntagen statt. Die Fahrt kostet 9 Euro für Erwachsene und 4 Euro für Kinder von 6 bis 14 Jahren (bis 5 Jahre frei).

Reisepakete werden geladen