Paket-Leistungen
  • 7 Übernachtungen im Hotel-DZ
  • Welcome Drink (1 Glas Wein, Bier oder Softdrink mit jeweils 0,2 l)
  • Morgens reichhaltiges Frühstücksbuffet
  • Abends À-la-carte-Menü, bestehend aus Vorspeise, Hauptgericht und Dessert
  • Zum Abendessen 1 Karaffe Wasser inklusive (0,7 l)
  • Ausführliche Infos zum UNESCO-Nationalpark Paklenica, Rafting auf dem Wildwasserfluss Zrmanja und Ausflügen
  • Leihfahrrad für einen Tag
  • Sonnenliegen, Handtuch und Schirme am Hotelstrand
  • Shuttle-Service vom und zum Flughafen
  • WLAN im gesamten Hotel
  • Videoüberwachter Parkplatz direkt am Hotel
  • Ausführliche Spar mit!-Reiseunterlagen mit Infos über die Region und Ihr Hotel

Hotel-Infos kompakt
Hotel Vicko

Familiär geführtes Hotel und Villa Vicko, 1967 eröffnete Familie Katic erst das Restaurant "4 Ferala", 1990 das Hotel Vicko und 2004 die Villa am Meer, stetig renoviert, unter anderem 2007 Gewinner des ADRIAN-Awards für das beste Kleinhotel für Familien und bestes Management in Kroatien, sehr gute Bio-Küche.

Urlaubsort, Anreise

Starigrad-Paklenica liegt zwischen Karlobag und Zadar am Fuße des Velebit-Gebirges und des Nationalparks Paklenica, etwa 800 km von München, in der Region Norddalmatien. Durch den Bau diverser Autobahnen und Schnellstraßen ist die Anreise einfacher und schneller geworden.

Mit dem Auto

Aus fast allen Teilen Deutschlands: Auf den entsprechenden Autobahnen über München bis Salzburg, dort Richtung Villach/Graz abzweigen. Slowenien ist ab hier schon ausgeschildert. Sie fahren durch Tauern- und Katschbergtunnel bis Villach, dort am Autobahndreieck Richtung Ljubljana. Nach etwa 60 km erreichen Sie Ljubljana, dort halten Sie sich immer Richtung Zagreb. Bei Zagreb wechseln Sie auf die A 1 Richtung Split bis zur Ausfahrt Starigrad-Paklenica. Folgen Sie der Beschilderung Richtung Starigrad. Sie gelangen über die Küstenstraße D 8 in den Ortskern. Ihr Hotel befindet sich auf der rechten Seite.

Aus D-Südwest und der Schweiz: Auf der Autobahn A 5 bis Basel, in der Schweiz weiter über Luzern und durch den Gotthard-Tunnel Richtung Mailand, über Verona, Padua und Venedig nach Triest (durchgehend Autobahn). In Triest weiter Richtung Slowenien/Kroatien, die Autobahn geht dann in eine Schnellstraße über. Den Berg hinunter fahren, in einer scharfen Kurve abbiegen zum Grenzübergang Kozina (hier ist "Rijeka/Fiume" bereits ausgeschildert). Dann auf der E 65 knapp 30 Kilometer durch Slowenien bis zur kroatischen Grenze und weiter nach Rijeka. Hier haben Sie die Möglichkeit die Küstenstraße oder die Autobahn Richtung Split zu nehmen. Von dort weiter wie oben beschrieben.

Flüge nach Zadar
Welche Verbindungen gibt es?

Sie erreichen Starigrad-Paklenica über den Flughafen Zadar. Zum Hotel Vicko sind es ca. 43 Kilometer. Alternativ können Sie auch über den Flughafen Split anreisen.

Vom Flughafen Zadar zum Hotel

Taxi: Je nach Tageszeit und Verkehrslage kostet eine Taxi-Fahrt zu Ihrem Hotel ca. 90 Euro und dauert etwa 45 Minuten. Wir empfehlen vorab mit dem Fahrer einen Festpreis auszuhandeln.

Mietwagen: Am Flughafen sind alle führenden europäischen Anbieter vertreten. Ein Wagen der Kompaktklasse (z. B. Opel Astra) kostet je nach Saison und Nachfrage etwa 200 Euro pro Woche.

Flughafentransfer des Hotels Vicko: Das Hotel Vicko bietet seinen Gästen einen Shuttleservice vom Flughafen Zadar und zurück an (auf Anfrage).

(Stand aller Angaben: Mai 2019)

Zeiten, Preise
Arrangement

An- und Abreise sonntags, buchbar bis 29. 12. 2019, Verlängerungsnächte und andere Anreisetage möglich.

Saisonzeiten
Saison A: 27. 10. - 29. 12. 2019
Saison B: bis 26. 5. 2019;
1. 9. - 27. 10. 2019
Saison C: 26. 5. - 28. 7. 2019;
25. 8. - 1. 9. 2019
Saison D: 28. 7. - 25. 8. 2019
Saisonpreise im Hotel-DZ***
Saison A pro Person im DZ EUR 339,- / EUR 48,-
Saison B pro Person im DZ EUR 389,- / EUR 55,-
Saison C pro Person im DZ EUR 399,- / EUR 56,-
Saison D pro Person im DZ EUR 569,- / EUR 81,-

(erster Preis: 7 Ü/HP, zweiter Preis: Verlängerungsnacht/HP)

Verfügbarkeit

Gästebewertungen, Statistik
9.24 / 10 9 Bewertungen
259 Gäste seit Januar 2011

Es war ein wunderbarer Urlaub! Nach einer zehnstündigen Fahrt wurden wir bei Ankunft im Hotel gefragt, wie denn die Anreise war - das empfanden wir als äußerst höflich und ist in vielen Unterkünften nicht üblich. Wir waren in der Villa Vicko gut unterbracht - die Villa ist neu gebaut und verfügt über einen großartigen Komfort - mit einem tollen Blick aufs Meer. Die Verpflegung nahmen wir im hoteleigenen Restaurant ein. Der Chef ist rührig, er gab uns wertvolle Ausflugs-Tipps. Wir sind naturverbunden, das Wetter spielte mit und somit waren wir gerne spazieren - unter anderem am Strand. Der UNESCO-Nationalpark Paklencia (https: //np-paklenica. hr/de/) ist spitze und uneingeschränkt weiterzuempfehlen. In Starigrad befindet sich ein nettes, kleines Winnetou-Museum (https: //www. kroati. de/kroatien-infos/winnetou-museum. html) - früher war das die Unterkunft, in der Lex Barker und Pierre Brice nach den Filmaufnahmen übernachteten - das Museum ist schlecht zu finden, allerdings ein absoluter Tipp für Winnetou-Liebhaber. Die Starigrader sind im Übrigen stolz darauf, das die Indianer-Filme dort gedreht wurden. Der neue Darsteller der Winnetou Filme war zudem im Hotel Vicko und der Inhaber des Hotels bestand darauf, dass wir beim Fotoshooting mit aufs Bild kamen!

Oktober 2019
Jürgen Seidel,
95100 Selb

Im Großen und Ganzen waren wir zufrieden mit dem Vicko. Unsere Zimmer sagten uns zu, leider lief im angrenzenden Nachbarzimmer schon sehr früh und laut der Fernseher. Die Verpflegung war reichhaltig zudem von der Qualität der Speisen gut und die Mitarbeiter waren stets freundlich. Während unseres Aufenthaltes haben wir uns in der näheren Umgebung eine Grotte angesehen, auf einem Berg ein integriertes Schloss, zudem Isola. Ausgiebige Strandspaziergänge haben wir zudem unternommen und haben den Booten auf dem Meer zugesehen.

September 2018
Jürgen Nuckel,
15517 Fürstenwalde

Zum Strand nur über die Straße - mit kostenfreien Liegen - ein fürstliches Frühstück und ein delikates À-la-Carte-Menü, mehr haben wir nicht gebraucht. Zudem das Hotel keine Wünsche offen ließ. Ein Manko gibt es, dass wir zum Abendessen je ein Getränk inklusive haben sollten, wusste man nicht.

Juli 2018
Hans-Jürgen Beier,
08134 Langenweißbach

Die Story zum Angebot
Auf Winnetous Spuren im Nationalpark Paklenica

Die Geschichten von Winnetou und seinem Blutsbruder Old Shatterhand wecken Kindheitserinnerungen. So kühn, so heldenhaft und so unzertrennlich - im "Tal der Toten" standen Pierre Brice und Lex Barker das letzte mal gemeinsam vor der Kamera. Die traumhafte Winnetou-Kulisse mit grünen Seen, atemberaubenden Canyons und wilden Flüssen fand man in Kroatien, besser gesagt im Biosphärenreservat der UNESCO "Paklenica".

Der Tipp vom Producer
Hotel mit Herz, Historie und Bioküche

Gastfreundschaft liegt bei Familie Katic im Blut. Die Geschichte der adligen Familie reicht zurück bis ins Jahr 1500. Früher kümmerten sie sich um den Fischfang und beherbergten Reisende. Heute besitzt die Familie das bekannte Restaurant "4 Ferala", das Hotel und die Villa Vicko. Das besondere: Alle Speisen werden ohne künstliche Aromen und Konservierungsmittel zubereitet. Für den erlesenen Geschmack sorgen die Kräuter des Velebit-Gebirges.

Sicher mit Smartphone buchen, per Rechnung zahlen

Reisepakete werden geladen