Paket-Leistungen
  • 3 Übernachtungen im Standard-DZ
  • Morgens kalt-warmes, reichhaltiges Frühstücksbuffet
  • Zur Begrüßung ein Päckchen hausgemachte "Biscotti" (typisches Gebäck aus der Region, 1 x pro Zimmer)
  • Ein Aperol Sprizz im Hotelgarten oder an der Bar (0,2 l)
  • 1 x abends regionales 3-Gänge-Menü im Hotelrestaurant (Wert 25 Euro)
  • Führung durch das Weingut "Cantine Zuffa" in Imola mit anschließender Weindegustation (Verkostung von 5 Weinen inklusive kleiner Häppchen, Führung erfolgt in englischer Sprache, 30 km entfernt, Wert 15 Euro pro Person)
  • Nutzung des Außenpools und der Sonnenliegen am Pool
  • WLAN im gesamten Haus
  • Parkplatz
  • Ausführliche Spar mit!-Reiseunterlagen mit Infos über Bologna und Ihr Hotel

Hotel-Infos
Relais Bellaria Hotel & Congressi

Top-Hotel mit hohem Komfort in schöner Parklandschaft, freundliches und mehrsprachiges Personal, 2007 eröffnet, 2017 zuletzt aufwändig renoviert.

Urlaubsort, Anreise

Bologna, Hauptstadt der italienischen Region Emilia-Romagna, ist ca. 550 km von München entfernt.

Mit dem Auto

Aus D-Südwest und der Schweiz: Bis Basel fahren Sie zunächst auf der A 5. Ab Basel fahren Sie dann auf der A 3 in Richtung Luzern/Bern/Zürich und wechseln kurz nach Basel auf die A 2 (Richtung Luzern/Gotthard), auf der Sie durch die ganze Schweiz bis zum Grenzort Chiasso im Tessin bleiben. Weiter geht es in Italien auf der A 9 und ein kurzes Stück auf der A 8 bis Mailand. Über die Tangenten-Autobahnen (A 50) der Stadt stoßen Sie auf die A 1 Richtung Bologna/Roma. Sie verlassen die A 1 bei der Ausfahrt Bologna-Casalecchio, wechseln auf die A 14 und folgen dann der Beschilderung für Ancona/Ravenna/Padova/Bologna Centro. Nehmen Sie nach ca. 22 km die Ausfahrt Richtung Bologna/S.Lazzaro. Nach der Mautstelle halten Sie sich bei der folgenden Ausfahrt zunächst links, um an dieser vorbei zu fahren. Nehmen Sie die darauffolgende Ausfahrt in Richtung Bologna/Mazzini/Bellaria und biegen Sie dazu rechts ab. Im darauffolgenden Kreisel nehmen Sie die Ausfahrt in Richtung Centro/Bellaria und folgen immer der Beschilderung Richtung Bellaria. Nach kurzer Zeit sehen Sie schon die Hotelbeschilderung für das "Relais Bellaria Hotel & Congressi". Ihr Hotel befindet sich in der Via Altura, 11/bis, in San Lazzaro di Savena, im Südosten Bolognas.

Aus fast allen Teilen Deutschlands: Auf den entsprechenden Autobahnen bis München, dann fahren Sie auf der A 8 Richtung Innsbruck/Kufstein/Brenner, weiter über die A 93 nach Österreich. Dort nehmen Sie die A 12 in Richtung Brenner und wechseln auf die A 13 bis Italien. Hier auf der A 22 Richtung Bologna/Rom. Bei Modena auf die A 1 in Richtung Bologna/Roma/Modena und dann weiter wie oben beschrieben.

Mit dem Zug

Bologna ist gut an das Fernverkehrsnetz der DB, ÖBB und der italienischen Bahngesellschaft angebunden. Fahren Sie dazu aus den verschiedenen Richtungen bis zum Bahnhof Bologna Centrale. Verlassen Sie den Bahnhof, laufen Sie zur Bushaltestelle der Linie 36, die alle 13 Minuten fährt und fahren Sie in Richtung Ospedale Bellaria (Krankenhaus Bellaria). Steigen Sie an der Station "Altura" aus. Von dort sind es noch ca. 1,5 km zu Fuß bis zum Relais Bellaria Hotel & Congressi.

Zeiten, Preise
Arrangement

Anreise täglich, buchbar bis 29. 12. 2020, Verlängerungsnächte möglich.

Saisonzeiten
Saison: 27. 10. 2019 - 29. 3. 2020;
25. 10. - 29. 12. 2020
Hauptsaison: bis 27. 10. 2019;
29. 3. - 25. 10. 2020

Verfügbarkeit

Gästebewertungen, Statistik
9.42 / 10 2 Bewertungen
8 Gäste seit Juli 2018

Mit dem Relais Bellaria waren wir zufrieden. Das Hotel liegt etwas außerhalb, jedoch sind die Busverbindungen gut. Die Unterkunft verfügt über eine schöne Pool Anlage. Das Frühstücksbuffet war reichhaltig und die Mitarbeiter waren stets freundlich. Das 3-Gänge-Menü war vorzüglich und die Speisen wurden ansprechend serviert. Wir unternahmen einen ausgedehnten Stadtbummel und befanden Bologna für wunderschön.

Juni 2019
Paul Jäger,
79211 Denzlingen

Wie immer waren wir zufrieden - hier sogar sehr - das Hotel ist überaus gut, die Zimmer sind hervorragend. Wir hatten ein Upgrade auf Superiorzimmer, da wir auf die Weinprobe verzichteten. Die Lage und das Ambiente des Hotels sind äußerst gut. Für den Pool war es zu kalt, war aber alles wirklich schön. Das Personal ist freundlich und zuvorkommend, eine Ausnahme, der Oberkellner am ersten Abend war etwas "herablassend", vielleicht weil wir Deutsche sind und das Essen aus dem Paket wollten. Das mag vielleicht subjektiv von uns interpretiert worden sein. Der Kellner der uns bediente hingegen war grandios, so was wünscht man sich immer. Das Essen ist ausgesprochen gut. Das Frühstück ebenfalls richtig gut, aber da die Italiener eher süßes zum Frühstück essen, war das Angebot dorthin ausgerichtet, aber das war den Sternen entsprechend. Da das Hotel etwas abgelegen ist (was nicht negativ ist, im Gegenteil) und Öffentliche Verkehrsmittel in die Innenstadt genutzt werden müssen, sollte man den Umgang mit diesen genauer beschreiben. Von der Fahrt mit dem eigenen Auto in die Innenstadt ist abzuraten. An der Rezeption wurde uns der Weg zur Haltestelle gut beschrieben, aber ein Abfahrtsplan war nicht vorhanden. Da das Hotel ein Business Hotel ist, ist das vielleicht auch nicht so gefragt. Das ÖPNV-System in Bologna ist chaotisch, keine Durchsagen im Bus, keine Netzpläne. Fahrkarten gibt es nur im Tabakladen, Tageskarten nur im Bahnhof. Erlebnisurlaub auf Italienisch, auch mal interessant. Fazit: Ein sehr gutes Hotel, wir würden wieder hinfahren.

Oktober 2018
Rüdiger Schilling,
79117 Freiburg

Die Story zum Angebot
Tortellini, Mortadella und die Pasta alla Bolognese

Wer liebt sie nicht, die Spaghetti Bolognese. Und wo kommen sie her? Aus Bologna natürlich! Nur dass in der italienischen Metropole eigentlich Tagliatelle zu der berühmten Pastasauce gegessen und dort "Tagliatelle al ragù" genannt werden. In Bologna werden Sie die Spaghetti Bolognese vergeblich auf der Menükarte suchen. Die gibt es mittlerweile in Restaurants auf der ganzen Welt, aber eben nicht in bella Italia und schon gar nicht in Bologna.

Tipp vom Producer
Die Seele des italienischen Weins

"Anima di Vino Italiano" (die Seele des italienischen Weins), das ist der Werbespruch des Weinguts "Cantine Zuffa". Und ich kann bestätigen, deren Weine haben nicht nur eine Seele. Sie schmecken einfach vorzüglich. Ich konnte mich selbst davon überzeugen. Wäre ich mit dem Auto unterwegs gewesen, hätte ich gleich ein paar Flaschen mitgenommen.

Sicher mit Smartphone buchen, per Rechnung zahlen

Reisepakete werden geladen