Paket-Leistungen
  • 5 Übernachtungen im schönen Schloss-DZ
  • Begrüßungssekt und Schlossführung bei Anreise
  • Morgens reichhaltiges Frühstücksbuffet
  • Eine 2-Stunden-Karte für die wunderbare Kristall- und Gradiertherme Bad Wilsnack (mit Eintritt in die Saunalandschaft, 10 km entfernt)
  • Leihfahrrad für zwei Tage
  • 15 % Ermäßigung auf alle Wellnessanwendungen im Hotel
  • WLAN im gesamten Haus
  • Parkplatz direkt am Hotel
  • Keine Saison- oder Wochenendzuschläge
  • Ausführliche Spar mit!-Reiseunterlagen mit Infos über die Stadt, Sehenswürdigkeiten und Ihr Hotel

Hotel-Infos kompakt
Schlosshotel Rühstädt

Spätbarockes Landschloss von 1780 und ehemaliger Wohnsitz der Familie von Quitzow. 2001 verliebte sich die jetzige Inhaberin in das Anwesen und baute es 2002 mit viel Engagement zu einem individuellen Hotel um.

Wellness-Anwendungen

Spar mit!-Gäste bekommen im Schlosshotel Rühstädt pauschal einen Rabatt von 15 % auf alle Beauty- und Wellness- Anwendungen. Hier ein Auszug aus dem aktuellen Angebot (Preise in Euro):

Thalasso Pur Gesichtsbehandlung Reinigung, Peeling, Massage und Augenbrauenkorrektur, 60 Minuten 45,-
Rückenmassage 20 Minuten 22,-
Aloe Vera Relax Ganzkörpermassage 60 Minuten 56,-
Lomi Lomi - Tempelmassage beseitigt körperliche und seelische Verspannungen, 60 Minuten 72,-
Algenbad mit Meersalz Nährstoffe und Spurenelemente für die Haut 18,-
Ayurvedische Fußmassage 20 Minuten 22,-
Ingwer-Gelee-Maske für den ganzen Körper mit 15minütiger Massage 29,-
Yoga-Kurs ab zwei Personen, 60 Minuten 15,-
Tages Make Up 19,-
Maniküre mit Lack 22,-
Shirodhara Stirnölguss fördert den Stressabbau, 40 Minuten 59,-
Urlaubsort, Anreise

Rühstädt ist bekannt als storchenreichstes Dorf Deutschlands und liegt am Bioshärenreservat Flusslandschaft Elbe-Brandenburg inmitten der Prignitz. Das Naturschutzgebiet Elbtalaue befindet sich auf halber Strecke zwischen Hamburg, ca. 160 Kilometer, und Berlin, ca. 140 Kilometer.

Mit dem Auto

Aus Berlin kommend: Sie fahren auf dem Berliner Ring Richtung Hamburg und wechseln am Dreieck Havelland auf die A 24. In Neuruppin fahren Sie ab und nehmen die B 167 in Richtung Kyritz, dann wechseln Sie auf die B 5 Richtung Perleberg. Vor Perleberg biegen Sie in Richtung Bad Wilsnack ab und durchfahren den Ort auf der L11, danach wechseln Sie auf die kleine K 7005 und fahren direkt nach Rühstädt. Im Ort ist das Schloss nicht zu verfehlen.

Aus Hamburg kommend: Sie fahren auf der A 24 Richtung Berlin. Wenn Sie gerne Landstraße fahren, dann nehmen Sie die Ausfahrt Richtung Ludwigslust und fahren auf der B 5 Richtung Perleberg weiter nach Bad Wilsnack. Wenn Sie die Autobahn bevorzugen wäre es günstiger die Ausfahrt Meyenburg zu wählen und dann die B 103 Richtung Pritzwalk, dann die B 189 Richtung Perleberg und schlußendlich die B 5 Richtung Bad Wilsnack zu nehmen. Weiter geht es wie oben bei Berlin beschrieben.

Mit dem Zug

Vom Berliner Hauptbahnhof fährt regelmäßig ein Regionalexpress nach Bad Wilsnack oder Wittenberge. Von beiden Städten aus besteht die Möglichkeit einen Bus bis nach Rühstädt zu nehmen. Diese Variante ist aber nicht ideal, wenn Sie vor Ort mobil sein möchten und einen stressfreien Urlaub genießen möchten.

Zeiten, Preise
Arrangement

Anreise sonntags, Abreise freitags, buchbar bis auf Weiteres, Verlängerungsnächte und andere Anreisetage möglich.

Verfügbarkeit

Gästebewertungen, Statistik
9.00 / 10 6 Bewertungen
225 Gäste seit Juli 2007

Unser Aufenthalt im Schlosshotel war großartig! Die Unterkunft verfügt über eine ruhige Lage. Wir waren die einzigen Gäste und nachmittags erhielten wir die Schlüssel von einer Mitarbeiterin - somit waren mein Mann und ich alleine und wir wurden zu Schlossbesitzern auf Zeit! Uns sagte das zu und wir konnten uns gut erholen. Der Wind pfiff durch den Schlosspark, das fand ich schön, denn ich interessiere mich grundsätzlich für die Geschichte alter Schlösser. Aus der kleinen hoteleigenen Bibliothek liehen wir uns Bücher, unter anderem von Theodor Fontane und Theodor Storm aus und konnten herrlich relaxen und uns somit gut erholen. Ich ließ mich außerdem mit vorab gebuchten Kosmetikanwendungen verwöhnen. Wir haben den Besuch in der Kristall- und Gradiertherme wahrgenommen - diese ist riesig - es waren viele Besucher anwesend und wir haben uns im Salzwasser treiben lassen. In Bad Wilsnack haben wir sämtliche Lokale durchgemacht - die Gastronomie ist vorzüglich in der Kurstadt und das Preis-Leistungs-Verhältnis der Speisen ist gut! Laut Aussage von den Einheimischen sind in den Monaten zwischen April und August 65000 Gäste in Rühstädt - das ist dem Beobachten der Störche geschuldet und den Tages-Ausflüglern, welche gerne an der Elbe entlang radeln.

Januar 2020
Michaela Bügener,
37520 Osterode

Im Schlosshotel fühlten wir uns heimelig und die netten Mitarbeiter haben uns rundum verwöhnt. Wir nahmen an der Schlossführung teil und mit unseren eigens mitgebrachten Fahrrädern erkundeten wir die nähere Umgebung. Eine herrliche Gegend - Natur pur, der Park führt direkt zur Elbe, besser kann man als Großstädter fast nicht entspannen!

Juni 2019
Henry Kipper,
01277 Dresden

Im Schlosshotel sind wir gut untergebracht gewesen, leider sind wenige Gaststätten in der näheren Umgebung vorhanden. Während unserer Reisezeit haben wir uns Fahrräder ausgeliehen und erkundeten per Rad und zu Fuß die Umgebung. Wir besuchten außerdem die Gartenbauausstellung in Wittstock. Es waren erholsame Tage - das Preis-Leistungs-Verhältnis dieser Reise ist angemessen.

April 2019
Gerda Angelstein,
06528 Edersleben

Die Story zum Angebot
Gestatten, Adebar, König der schönen Elbtalaue

Wenn es wahr wäre, dass der Klapperstorch die Babys bringt, dann hätte das beschauliche Dörfchen Rühstädt in der Prignitz ein süßes Problem. In Europas Storchendorf Nr. 1 leben nämlich um die 180 Störche dicht an dicht mit nur 240 Menschen zusammen. Das macht 420 Zweibeiner, die gemeinsam die Idylle des Landstrichs im ehemaligen Nationalpark Elbtalaue genießen und teilen.

Der Tipp vom Producer
Die Pilger in Brandenburg

Ich empfehle einen Besuch in der rund 10 Kilometer entfernten Kurstadt Bad Wilsnack. Die imposante Kirche dort ist eine spätgotische Backsteinhalle in klassischer Kreuzform, mit farbenprächtigen Chorfenstern, Wunderblutschrein, Kanzel, Orgel, Holzplastiken und Sandsteinfiguren sowie Wunderblutfundstein.

Reisepakete werden geladen