Paket-Leistungen
  • 3 Übernachtungen mit halber Halbpension
  • Aroma-Duftbad für zwei
  • Klassische Rückenmassage
  • Schwebebahnfahrt Fichtelberg
  • Wellnessbereich AHORNWell
  • WLAN

Termine, Preise
Arrangement

Anreise täglich, buchbar vom 1. 4. bis 28. 10. 2018, Verlängerungsnächte möglich.

Aufpreise
Einzelzimmer pro Person / Tag EUR 17,-
Verlängerungsnacht mit Frühstück
pro Person / Tag
EUR 52,-
Ermäßigungen
Eine Nacht kürzer nicht möglich  
Kinder keine Ermäßigung, Jugendliche erst ab 14 Jahren im Hotel gestattet
Sonstiges
Hund / Katze ohne Verpflegung pro Tag EUR 15,-
Parkplätze direkt am Hotel, pro Tag EUR 5,-
öffentliche Parklätze ca. 300 m entfernt gratis
Kurtaxe 7 - 16 Jahre EUR 1,15
ab 17 Jahre EUR 2,10
(jeweils p. Pers. / Tag, zahlb. vor Ort)
Anzahlung an Spar mit! Reisen ca. 30 %
Restzahlung vor Ort bei Anreise im Hotel (bar, EC- oder Kreditkarte) ca. 70 %

Hotel-Infos kompakt

Komfortables 4-Sterne-Ferienhotel, ausschließlich Erwachsenen vorbehalten, 1968 gebaut, mit sportlicher Atmosphäre, freundlichem Personal und abwechslungsreicher Küche. Besonders schön ist der Ausblick auf den Fichtelberg, den Ort und den See.

Verfügbarkeit

Gästebewertungen, Statistik
9.50 / 10 2 Bewertungen
12 Gäste seit Januar 2018

Alles schön und entspannend. Das Hotel und das Essen und die Extras des Reisepaketes fanden wir großartig. Etwas Besonderes war die Schwebebahn auf den Fichtelberg.

Mai 2018
Enrico Großmann,
03096 Briesen

Es war spitze. Das gute Hotel und die schöne Landschaft haben uns rundum gefallen. Das Buffet war etwas fürs Auge und geschmeckt hat es außerdem. Es stand zudem immer ein Koch zur Verfügung. Mit der Schwebebahn hinauf auf den Fichtelberg und mit dem Sessellift wieder hinunter und der Aufenthalt im Wellnessbereich Ahorn Well - beides tipptopp.

April 2018
Dolores John,
06110 Halle

Die Story zum Angebot
Wellnessparadies im sächsischen "St. Moritz "

Am südlichsten Zipfel des Erzgebirges liegt sie - die höchstgelegene Stadt Deutschlands. Hinter den sieben Silberbergen, bei den Nussknackern und Räuchermännchen. Doch trotz aller natürlichen Gemütlichkeit hat sich Oberwiesenthal als "sächsisches St. Moritz" einen Namen gemacht. Wintersportmekka, Olympiastützpunkt, Kaderschmiede - da kann es durchaus mal vorkommen, dass Sie einen knackigen Spitzenwintersportler vorbeistieben sehen! Skispringer Jens Weißflog, Rennrodlerin Tatjana Hüfner oder Skilangläufer René Sommerfeld sind solch berühmte "Othaler".

Der Tipp vom Producer
Die berühmten drei "W"

Erzgebirge - fallen einem immer sofort die drei W-Wörter ein: Wintersport, Wandern, Weihnachtswelt. Oder auch: Wald, Wald, Wald. Denn das Fichtelberggebiet kann tatsächlich die größte geschlossene Waldfläche in ganz Sachsen aufweisen. Also Rucksäckl geschnappt und los!

Prospekt drucken
Alle Informationen zu Ihrem Reisepaket übersichtlich als PDF und bequem auszudrucken.
Jetzt herunterladen

Reisepakete werden geladen