Paket-Leistungen
  • 5 Übernachtungen mit Halbpension
  • Bergbahnen, Bäder, Sommerrodeln mit der Stubai Super Card
  • Leihmountainbike
  • Nutzung des Gesundheits-Sees
  • Dampfbad und Sauna
  • WLAN, Parkplatz

Hotel-Infos
Hotel zum Holzknecht

Herzlich von Familie Holzknecht geführtes 4-Sterne-Landhotel mit hoteleigenem Grander-Gesundheitssee und kleinem Wellnessbereich, 1991 gebaut. Der aus Radio und TV bekannte Inhaber Bruno Holzknecht spielt regelmäßig Lieder auf seiner Steirischen Harmonika in der Hotelbar.

Urlaubsort, Anreise
Urlaubsort, Anreise

Neustift liegt im Tiroler Stubaital, nur 29 km von Innsbruck entfernt. Nach München sind es 162 km.

Mit dem Auto

Aus dem Norden, Osten und Südosten Deutschlands: Sie fahren auf den entsprechenden Autobahnen nach München. Nehmen Sie die A 8 Richtung Rosenheim/Salzburg. Beim Dreieck Inntal wechseln Sie auf die A 93, später A 12, Richtung Kufstein/Innsbruck. Dieser folgen Sie bis zum Knoten Innsbruck und Richtung Brenner/Italien. Nehmen Sie die Ausfahrt Schönberg, Richtung Stubaier Gletscher/Stubaital. Danach rechts auf die B 183 bis Neustift im Stubaital. Im Kreisverkehr nehmen Sie die erste Ausfahrt und fahren 5 km bis zur Franz-Senn-Straße in Milders. Ihr Hotel befindet sich auf der rechten Seite.

Aus dem Westen und Südwesten Deutschlands: Fahren Sie auf den entsprechenden Autobahnen nach Ulm und über die A 7, später B 179, Richtung Kempten/Füssen. Dieser folgen Sie über Reutte in Tirol und Lermoos bis nach Nassereith. Hier fahren Sie am Knoten geradeaus auf die B 189 Richtung Mieming/Stams/Telfs/Innsbruck, bis Sie in Telfs auf die A 12 in Richtung Innsbruck fahren. Am Knoten Innsbruck-West halten Sie sich rechts, um auf die A 13 in Richtung Brenner/Italien zu gelangen. Danach weiter wie oben.

Aus dem Westen und Südwesten Deutschlands: Sie fahren Richtung Zürich, dann auf der A 1 an Winterthur und St. Gallen vorbei, bis Sie bei Dornbirn auf die österreichische Autobahn A 12 in Richtung Innsbruck kommen. Ab dem Knoten Innsbruck-West weiter wie oben beschrieben.

Mit dem Zug

Mit den Fern- oder Regionalzügen der DB, ÖBB und SBB fahren Sie bis zum Hauptbahnhof in Innsbruck. Laufen Sie zur Bushaltestelle Innsbruck Hauptbahnhof/Südtiroler Platz Steig A. Hier steigen Sie in den Stubaitalbus Linie 590 B Richtung Neustift im Stubaital Mutterbergalm bis zur Station Neustift im Stubaital Milders Ort. Er fährt unter der Woche im Halbstundentakt und am Wochendende stündlich. Von dort aus sind es 100 m zu Ihrem Hotel.

Zeiten, Preise
Arrangement

Anreise täglich, buchbar vom 26. 5. bis zum 13. 10. 2019, Verlängerungsnächte möglich.

Verfügbarkeit

Gästebewertungen, Statistik
8.71 / 10 1 Bewertung
128 Gäste seit November 2018

Wir waren angetan von der familiären Atmosphäre im Hotel zum Holzknecht. Das gesamte Personal angefangen vom Empfang bis hin zum Chef alle waren super freundlich. Unser Zimmer war gepflegt und gut ausgestattet, das Bad reinlich, allerdings etwas in die Jahre gekommen. Die Verpflegung können wir aufs höchste loben, wir waren gar nicht in der Lage alles im aufzuessen, da die Portionen mächtig waren. Und was das Kuchenbuffet betrifft, das sind richtig große, leckere Stücke gewesen. Wir waren während unserer Reisezeit vom Wetter verwöhnt und genossen den hoteleigenen Gesundheits-See, außerdem sind wir ausgiebig gewandert und die Stubai Super Card setzten wir für die Busse und Bahnen ein. Nach all den Unternehmungen nutzten wir außerdem den hoteleigenen Wellness-Bereich, dieser war für unser Empfinden völlig ausreichend.

Juni 2019
Peter Brosch,
12623 Berlin

Die Story zum Angebot
Das ganze Stubaital mit nur einer Karte erleben

Hätten Sie gerne einmal ein ganzes österreichisches Tal mitten in den Alpen in der Tasche? Kein Problem mit der "Stubai Super Card". Stürzen Sie sich im Stubaital von einem Abenteuer direkt ins nächste. Vier Bergbahnen, Erlebnis- und Freibad, Sommerrodeln, Busfahrten ... alles inklusive.

Tipp vom Producer
Staunen wider Willen

Eigentlich bin ich ja eher der schlichte Typ. Glitzer und Bling-Bling brauche ich höchstens am Weihnachtsbaum - und das auch nur bedingt. Auf vielfachen Rat habe ich mich aber doch dazu hinreißen lassen, die Swarovski Kristallwelten in Wattens zu besuchen. Und es hat sich gelohnt.

Sicher mit Smartphone buchen, per Rechnung zahlen

Reisepakete werden geladen